Jan 17 2018

Bernhard von Münster

Wappen derer von Münster

Bern­hard von Müns­ter (* 1500; † 1. Mai 1557 in Müns­ter) war ein Dom­propst in Müns­ter.

Bern­hard von Müns­ter ent­stamm­te als Sohn der Ehe­leu­te Jo­hann von Müns­ter zu Mein­hö­vel und Ber­ta Hil­la von Die­pen­brock dem ur­alten west­fä­li­schen Adels­ge­schlecht von Müns­ter. Anna Tar­ten­me­ckers (auch Teu­te­berg, To­ten­ma­kers) war sei­ne Kon­ku­bi­ne. Mit ihr hat­te er sie­ben Kin­der.

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/bernhard-von-muenster/

Jan 17 2018

Dietrich Anton von Velen

Wappen derer von Velen

Diet­rich An­ton von Ve­len (* 29. Sep­tem­ber 1647 in Mep­pen; † 3. Ok­to­ber 1700 in Ve­len) war Dom­propst im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Als Sohn der Ehe­leu­te Diet­rich von Ve­len (1591–1657) und Ka­tha­ri­na So­phia von Wendt (1610–1647) ge­bo­ren, ent­stamm­te Diet­rich An­ton der ur­alten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­lie von Ve­len. Die­se wur­de am 14. Fe­bru­ar 1667 in den Reichs­frei­her­ren­stand er­ho­ben. Er war das jüngs­te Kind und hat­te ei­nen Bru­der und eine Schwes­ter.

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/dietrich-anton-von-velen/

Jan 15 2018

Wilhelm Freseken

Wappen derer von Freseken

Wil­helm Fre­se­ken (auch Wil­hel­mus de Su­sa­to) († 19. Juli 1401) war Propst des Stifts Me­sche­de, Ka­no­ni­ker in Soest, Dom­propst in Müns­ter und Ka­no­ni­ker in St. Apos­teln in Köln.

Er stamm­te aus dem Adels­ge­schlecht Fre­se­ken und war wahr­schein­lich Sohn des Ger­vas (Ger­va­si­us) Fre­se­ken. Im Jahr 1366 hat ihm Papst Ur­ban V. eine Prä­ben­de in Wer­den re­ser­viert. Vor 1371 hat­te Gre­gor XI. ihm die Props­tei des Stifts Me­sche­de zu­ge­sagt, un­ter der Be­din­gung, dass Wil­helm auf alle bis­he­ri­gen Pfrün­de ver­zich­ten wür­de.

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/wilhelm-freseken/

Jan 15 2018

Otto von Dorgelo

Wappen derer von Dorgelo

Otto von Dor­ge­lo (* 22. Ok­to­ber 1565; † 24. März 1625 in Müns­ter) war Dom­propst im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Otto von Dor­ge­lo wur­de als Sohn des Otto von Dor­ge­lo zu Brett­berg (1525–1584) und der Eli­sa­beth von Korff gen. Schmi­sing (1530–1605) ge­bo­ren. Er war das neun­te Kind der Ehe­leu­te, die bei­de aus ei­nem ur­alten west­fä­li­schen Adels­ge­schlecht stamm­ten.

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/otto-von-dorgelo/

Jan 14 2018

Goswin von Raesfeld

Wappen derer von Raesfeld

Gos­win von Raes­feld († 16. De­zem­ber 1586 in Müns­ter) war Dom­propst im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Gos­win von Raes­feld wur­de als Sohn von Adolf von Raes­feld zu Os­ten­dorf und Erm­gard vom Schencking zu Be­vern ge­bo­ren und ent­stamm­te der ur­alten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­lie von Raes­feld. Er hat­te ei­nen Bru­der und drei Schwes­tern. Mit sei­ner Kon­ku­bi­ne hat­te er zwei Söh­ne und sie­ben Töch­ter, die al­le­samt am Erbe be­tei­ligt wa­ren.

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/goswin-von-raesfeld/

Jan 13 2018

Alexander Morrien

Wappen derer von Morrien

Alex­an­der Mor­ri­en († 13. Ok­to­ber 1552 in Müns­ter) war Dom­propst im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Alex­an­der Mor­ri­en wur­de als Sohn des San­der Mor­ri­en (Dom­herr und Erb­mar­schall, * um 1435, † 1498) und Fre­de­ru­ne Wulff von Lü­ding­hau­sen ge­bo­ren und ent­stamm­te ei­ner ur­alten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­lie.

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/alexander-morrien/

Jan 13 2018

Lukas Nagel

Wappen derer von Nagel

Lu­kas Na­gel († 17. Fe­bru­ar 1611 in Müns­ter) war Dom­propst im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Lu­kas Na­gel (auch Lu­de­ke, Luke oder Lu­dolf ge­nannt) wur­de als Sohn des Lu­kas Na­gel zu It­lin­gen und der Chris­ti­na Eli­sa­beth von Loe ge­bo­ren und ent­stamm­te der west­fä­li­schen Ur­adels­fa­mi­lie von Na­gel. Er leb­te mit Ger­trud Er­pen­beck im Kon­ku­bi­nat und hat­te mit ihr drei Töch­ter und ei­nen Sohn, die ihn al­le­samt be­erb­ten.

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/lukas-nagel/

Jan 13 2018

Heidenreich Matthias Droste zu Vischering

Wappen derer von Droste zu Vischering

Hei­den­reich Mat­thi­as Dros­te zu Vi­sche­ring (* 13. De­zem­ber 1699 im Was­ser­schloss Dar­feld; † 24. De­zem­ber 1739 in Os­na­brück) war Ka­pi­tels­vi­kar und Ge­hei­mer Rat.

Als Sohn der Ehe­leu­te Chris­toph Hei­den­reich Dros­te zu Vi­sche­ring und Kla­ra Bri­git­ta von Ga­len zu As­sen ent­stamm­te Hei­den­reich Mat­thi­as Dros­te zu Vi­sche­ring ei­ner der äl­tes­ten und be­deut­sams­ten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­li­en. Zwil­lings­bru­der Adolf Hei­den­reich war Dom­herr in Müns­ter.

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/heidenreich-matthias-droste-zu-vischering/

Jan 13 2018

Bernhard Morrien

Wappen derer von Morrien

Bern­hard Mor­ri­en († 21. Fe­bru­ar 1581 in Müns­ter) war Dom­propst im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Bern­hard Mor­ri­en ent­stamm­te der ur­alten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­lie Mor­ri­en. Sei­ne El­tern wa­ren Diet­rich Mor­ri­en zu Ot­ten­stein und Anna Val­ke. Bern­hard hat­te zwei Brü­der, dar­un­ter San­der (Dom­herr in Müns­ter und Os­na­brück).

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/bernhard-morrien/

Jan 13 2018

Raban von Hörde

Wappen derer von Hörde (2)

Ra­ban von Hör­de († 20. Ja­nu­ar 1575 in Pa­der­born) war Dom­propst im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Ra­ban von Hör­de wur­de als Sohn des Franz von Hör­de zu Boke und der Anna von Ho­berg ge­bo­ren und ent­stamm­te dem ur­alten west­fä­li­schen Adels­ge­schlecht von Hör­de. Sei­ne bei­den Söh­ne Jo­hann und Jost so­wie die Toch­ter Le­ne­ken stamm­ten aus dem Kon­ku­bi­nat, in dem er leb­te.

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/raban-von-hoerde/

Load more

Scroll Up