Kartoffelsuppe

Kar­tof­fel­sup­pe (in Öster­reich und Tei­len Süd­deutsch­lands auch Erd­äp­fel­sup­pe oder Grum­bee­re­sup­pe) ist eine Sup­pe der tra­di­tio­nel­len deut­schen Küche. Ihre Haupt­zu­tat sind Kar­tof­feln. Ist die Kon­sis­tenz rela­tiv dick­flüs­sig, spricht man von einem Eintopf.

Kartoffelsuppe

  • Kochen: 40 min
  • Fer­tig in: 40 min
  • Für:
  • 4 Por­tio­nen
Tra­di­ti­on / Unbekannt
Dru­cken Sie die­ses Rezept aus

Zutaten

  • 1 kg Kar­tof­feln
  • 2 Stan­gen Por­ree
  • 1 Stück Zwie­bel
  • ¼ Stück Sel­le­rie­knol­len­stück
  • Pfef­fer
  • Salz
  • 2 l Brü­he

Einlage

  • 1 Stück Zwie­bel
  • 40 g Speck­wür­fel
  • 1 EL Mehl
  • 4 Stück Koch­würst­chen

Zubereitung

  1. Die Kar­tof­feln schä­len und würfeln.
  2. Das Gemü­se waschen, put­zen und würfeln.
  3. Mit Salz und Pfef­fer in der Brü­he weich kochen.
  4. Die Hälf­te der Kar­tof­feln aus der Brü­he neh­men, die übri­gen in der Sup­pe zerstampfen.
  5. Die Zwie­bel für die Ein­la­ge würfeln.
  6. Mit dem Speck gut aus­bra­ten, mit Mehl bestäu­ben und in die Sup­pe rühren.
  7. Die bei­sei­te gestell­ten Kar­tof­fen wie­der hin­ein­ge­ben und die Koch­würst­chen dar­in erhitzen.

Beilagen

  1. Zur Kar­tof­fel­sup­pe reicht man oft Bock­wurst, Wie­ner Würst­chen, Fleisch­klöß­chen, Leber­wurst, Blut­wurst, Jagd­wurst oder ande­re Fleisch­ar­ten oder Fleischzubereitungen.
  2. Auch eine Schei­be Brot oder Sem­meln wer­den oft als Bei­la­ge gereicht, zum Teil wer­den die­se in die Sup­pe eingebrockt.

Notizen

© Rezept­fo­to © Rezept gefun­den bei:

Kartoffelsuppe mit Bockwurst

Kar­tof­fel­sup­pe mit Bockwurst

Von © Rai­mond Spek­king / CC BY-SA 4.0 (via Wiki­me­dia Com­mons), CC BY-SA 4.0, Link

Tra­di­ti­on / Unbekannt
Ich wün­sche Ihnen viel Spaß beim Nach­ma­chen des Gerichts und einen guten Appe­tit!

Nährwert-Information

  • Pro 100g
  • Ener­gie: 91.6 kcal / 383 kJ
  • Fett: 3.8 g
  • Eiweiß: 4.0 g
  • Koh­len­hy­dra­te: 9.3 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten

84 − 81 =