Waffeln auf westfälische Art

Waf­feln auf west­fä­li­sche Art, eine klei­ne Abän­de­rung gegen­über den bekann­ten Waf­feln auf bel­gi­sche Art die eben­falls am bes­ten mit einem spe­zi­el­len Waf­fel­ei­sen gelin­gen. Waf­fel­ei­sen haben eine lan­ge geschicht­li­che Ver­gan­gen­heit, die bis ins 9. Jahr­hun­dert zurück­führt. Zan­gen-Waf­fel­ei­sen wer­den heut­zu­ta­ge nur noch als Wand­schmuck ver­wen­det. Die Waf­feln wer­den im Müns­ter­land bei Schüt­zen­fes­ten, Jahr­märk­ten, Pfarr­fes­ten und Stra­ßen­fes­ten ange­bo­ten. Tra­di­ti­on hat auch die Dar­rei­chung von Waf­feln am Neu­jahrs­tag und bei ande­ren beson­de­ren Anläs­sen. Ger­ne wer­den Waf­feln auch mit Eis ser­viert!

Waffeln auf westfälische Art

Regio­na­le Küchen: ,
Gerich­te­ka­te­go­rien: , ,
Zube­rei­tungs­me­tho­den: ,
Jah­res­zeit:
Schwie­rig­keits­grad:
Vor­be­rei­tungs­zeit: 15 min
Zube­rei­tungs­zeit: 20 min
Gesamt­zeit: 35 min

Zutaten

  • 75 g Zucker
  • 100 g But­ter (Ziimer­warm)
  • 1 Päck­chen Vanil­le­zu­cker
  • 4 Stück Eier
  • 350 g Mehl (Typ 405)
  • 1 TL Back­pul­ver
  • 1 Päck­chen gerie­be­ne oder gehack­te Nüs­se (oder Man­deln)
  • 250 ml Was­ser

Kochgeschirr

  • 1 Schüs­sel
  • Küchen­ma­schi­ne mit Knet­ha­ken oder Hand­rüh­rer mit Rühr­be­sen und Schlag­kes­sel
  • Mehl­sieb
  • Waf­fel­ei­sen

Zubereitung

  1. But­ter, Zucker und Vanil­le­zu­cker sah­nig rüh­ren und nach­ein­an­der die Eier hin­zu­fü­gen
  2. Abwech­selnd das mit Back­pul­ver gemisch­te Mehl, die Nüs­se und die Flüs­sig­keit hin­zu­ge­ben
  3. Anstatt der gan­zen Eier kann man auch zuerst nur den Dot­ter und zum Schluss den steif­ge­schla­ge­nen Eischnee unter­he­ben
  4. Der Teig muss dick­flüs­sig sein, jedoch gut vom Löf­fel flie­ßen.

Beilagen

  1. Kaf­fee, Tee, Voll­milch oder hei­ßer Kakao
  2. Schlag­sah­ne oder Vanil­le­sah­ne
  3. Spei­se­eis wie etwa Vanil­le- oder Scho­ko­la­den­eis
  4. Vanil­le- oder Scho­ko­la­den­sauce
  5. hei­ßem Obst wie etwa Kir­schen, Apri­ko­sen oder Kom­pot­te je nach Belie­ben.

Varianten

  1. Waf­feln auf fei­ne Art, Waf­feln auf knusp­ri­ge Art, Waf­feln auf bel­gi­sche Art
  2. 1 EL Rum Ach­tung, kann Alko­hol oder Spu­ren von Alko­hol ent­hal­ten! zuletzt dem Teig bei­geben

Notizen

© Rezept­fo­to © Rezept gefun­den bei:

Waffeln auf westfälischer und münsterländischer Art

Waf­feln auf west­fä­li­scher und müns­ter­län­di­scher Art

Koch-Wiki | Waf­feln auf west­fä­li­sche Art
Ich wün­sche Ihnen viel Spaß beim Nach­ma­chen des Gerichts und einen guten Appe­tit!

Nährwert-Information

Pro 100 g

Kalo­rien: 298.4 kcal / 1247 kJ
Fett: 15.5 g
Eiweiß: 6.5 g
Koh­len­hy­dra­te: 32.2 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten

4 + 3 =