Münsterländer Jägerkohl

Weißkohl (geschnitten)

Wer ein Rezept sucht das ein­fach und schnell zube­rei­tet ist, der soll­te es ein­mal mit dem Müns­ter­län­der Jäger­kohl pro­bie­ren. Def­ti­ges Fleisch wie Ripp­chen, Schweins­ha­xe oder Brat­wurst pas­sen als Ergän­zung gut zu dem Gericht.

Lesen Sie mehr

Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe mit Bockwurst

Kar­tof­fel­sup­pe (in Öster­reich und Tei­len Süd­deutsch­lands auch Erd­äp­fel­sup­pe oder Grum­bee­re­sup­pe) ist eine Sup­pe der tra­di­tio­nel­len deut­schen Küche. Ihre Haupt­zu­tat sind Kar­tof­feln. Ist die Kon­sis­tenz rela­tiv dick­flüs­sig, spricht man von einem Ein­topf.

Lesen Sie mehr

Bratapfel

Bratapfel

Ein weih­nacht­li­cher Duft ent­strömt die­sen Brat­äp­feln. Sie wer­den tra­di­tio­nell im Win­ter zur Weih­nachts­zeit zube­rei­tet.
„Kin­der, kommt und ratet,
was im Ofen bra­tet! …“

Lesen Sie mehr

Münsterländer Apfelkuchen

Münsterländer Apfelkuchen

Apfel­ku­chen ist der Ober­be­griff für alle fei­nen Back­wa­ren, die Äpfel als namen­ge­ben­de Zutat beinhal­ten. Er ist einer der klas­si­schen Obst­ku­chen, der in vie­len Vari­an­ten zube­rei­tet wird. Grund­sätz­lich kann Apfel­ku­chen als Blech­ku­chen mit Hefe­teig oder Rühr­teig oder in einer Spring­form mit Mür­be­teig oder Rühr­teig her­ge­stellt wer­den. Für Apfel­ku­chen wer­den vor­wie­gend säu­er­li­che……

Lesen Sie mehr

Westfälische Bratkartoffeln

Westfälische Bratkartoffeln

Brat­kar­tof­feln sind ein weit ver­brei­te­tes und belieb­tes Gericht, das sich aus rohen oder gegar­ten (z.B. vom Mit­tag­essen übrig geblie­be­nen) Kar­tof­feln zube­rei­ten lässt. Je nach indi­vi­du­el­lem Geschmack kön­nen Gewür­ze bei­gege­ben wer­den. Als Haupt­ge­richt sind Brat­kar­tof­feln etwas tro­cken, aber als sät­ti­gen­de Bei­la­ge oder mit Ei ver­fei­nert erfül­len sie ihren Zweck.  Lesen Sie…

Lesen Sie mehr

Westfälische Erbsensuppe

Westfälische Erbsensuppe

Erb­sen­sup­pe ist eine Sup­pe aus getrock­ne­ten, sel­te­ner auch fri­schen Erb­sen. Sie gehört in zahl­rei­chen Län­dern zu den tra­di­tio­nel­len Gerich­ten, wobei sich die Zube­rei­tungs­ar­ten nur gering­fü­gig unter­schei­den. Lesen Sie mehr

Lesen Sie mehr

Westfälisches Möpkenbrot

Westfälisches Möpkenbrot

Möp­ken­brot (auch Möpp­ken­brot) ist eine Koch­wurst mit Getrei­de.
Die Haupt­zu­ta­ten sind Speck, Schwei­ne­mas­ke, Schwei­ne­schwar­te, Schwei­ne­blut und Rog­gen­schrot oder Wei­zen­mehl. Zur Vor­be­rei­tung pökelt man die Mas­ken und gart sie in Was­ser. Der Speck wird klein gewür­felt und blan­chiert. Im Anschluss daran zer­klei­nert man die noch war­men Mas­ken mit den Schwar­ten, dem Blut und Zwie­beln zu einem fei­nen Brei.

Lesen Sie mehr