Zwiebelsuppe

Die wohl bekann­tes­ten Zwie­bel­sup­pe-Rezep­te kom­men aus Frank­reich. Doch auch im Rhein­land, in West­fa­len und im Müns­ter­land hat man eige­ne Rezept-Ideen kre­iert.

Zwiebelsuppe

  • Zube­rei­tung: 25 min
  • Kochen: 25 min
  • Fer­tig in: 50 min
Für: 4 Per­so­nen
Tra­di­ti­on / Unbe­kannt
Dru­cken Sie die­ses Rezept aus

Zutaten

  • 750 g Küchen­zwie­beln
  • 4 EL But­ter (oder Maga­ri­ne)
  • 500 g Kar­tof­feln
  • 750 ml Fleisch­brü­he
  • 1 Stück Lor­beer­blatt
  • 4 Stück Brat­würs­te (oder gro­be Brat­würs­te)
  • 2 EL Wein­essig
  • Salz
  • wei­ßer Pfef­fer
  • 1 Bund Schnitt­lauch (in Röll­chen)
  • 1 EL Schnitt­lauch

Zubereitung

  1. Zwie­beln schä­len und in Rin­ge schnei­den.
  2. But­ter im Topf erhit­zen, die Zwie­bel­rin­ge dar­in anschwit­zen.
  3. Kar­tof­feln schä­len und in gro­be Wür­fel schnei­den.
  4. Kar­tof­fel­wür­fel, Fleisch­brü­he und Lor­beer­blatt zu den Zwie­beln geben.
  5. Würs­te mit einer Gabel mehr­mals ein­ste­chen und in die Sup­pe legen.
  6. Alles etwa 30 Minu­ten köcheln las­sen.
  7. Würs­te her­aus­neh­men und in Schei­ben schnei­den.
  8. Die Sup­pe mit Essig, Salz und Pfef­fer abschme­cken.
  9. Schnitt­lauch in Röll­chen schnei­den und einen Teil bei­sei­te legen.
  10. Rest­li­chen Schnitt­lauch und Wurst­schei­ben in die Sup­pe geben.
  11. Alles gut durch­rüh­ren und in Tas­sen fül­len.
  12. Die Sup­pe mit den bei­sei­te geleg­ten Schnitt­lauch­röll­chen bestreu­en.

Notizen

© Rezept­fo­to © Rezept gefun­den bei:

Zwiebelsuppe

Zwie­bel­sup­pe

Tra­di­ti­on / Unbe­kannt
Ich wün­sche Ihnen viel Spaß beim Nach­ma­chen des Gerichts und einen guten Appe­tit!

Nährwert-Information

  • Pro 100g
  • Ener­gie: 140.3 kcal / 586 kJ
  • Fett: 9.7 g
  • Eiweiß: 4.8 g
  • Koh­len­hy­dra­te: 7.5 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten

1 + 7 =