Grießpudding mit Rosinen

Das ist ein belieb­ter Nach­tisch an Sonn- und Fei­er­ta­gen und wird — ört­lich ver­schie­den — mit Back­obst, Zimt und Zucker, Schwarz­brot und Zucker geges­sen.

 

Grießpudding mit Rosinen

Regio­na­le Küche:
Menü-Kate­go­rien:
Gerich­te­ka­te­go­rie:
Zube­rei­tungs­me­tho­de:
Jah­res­zeit:
Schwie­rig­keits­grad:
Schlüs­sel­wor­te: , ,
Vor­be­rei­tungs­zeit: 40 min
Zube­rei­tungs­zeit: 1 h 30 min
Gesamt­zeit: 2 h 20 min
Für: 6 Per­so­nen
Tra­di­ti­on / Unbe­kannt
Dru­cken Sie die­ses Rezept aus

Zutaten

  • 750 ml Milch
  • 1 Pri­se Salz
  • Zitro­nen­scha­le (von einer ½ Zitro­ne)
  • 160 g Grieß
  • 50 g But­ter
  • 50 g Zucker
  • 3 Stück Eigelb
  • 3 Stück Eiweiß
  • 50 g Rosi­nen
  • 50 g Man­deln (gehackt)

Zubereitung

  1. Milch mit Salz und abge­rie­be­ner Zitro­nen­scha­le in einem Topf auf­ko­chen.
  2. Grieß unter rüh­ren ein­streu­en.
  3. 10 Minu­ten bei klei­ner Hit­ze unter Rüh­ren gar­zie­hen las­sen.
  4. Dann But­ter in einer Schüs­sel schau­mig schla­gen.
  5. Abwech­selnd Zucker und Eigelb dazu­ge­ben.
  6. Rüh­ren, bis der Zucker gelöst und die Mas­se schau­mig ist.
  7. Löf­fel­wei­se zum Grieß geben.
  8. Gut unter­rüh­ren.
  9. Eiweiß in einem Topf steif schla­gen.
  10. Mit gehack­ten Man­deln und Rosi­nen unter die Grieß­mas­se heben.
  11. Pud­ding­form mit Mar­ga­ri­ne ein­fet­ten, mit Sem­mel­brö­sel aus­streu­en.
  12. Grieß­mas­se rein­fül­len. Im Was­ser­bad 90 Minu­ten gar kochen las­sen.
  13. Raus­neh­men.
  14. 10 Minu­ten aus­küh­len las­sen. Warm ser­vie­ren.

Beilage

  1. Dazu Frucht­sau­cen oder Sirup jeder Art servieren.en
  2. Back­obst, Zimt und Zucker, Schwarz­brot und Zucker

Notizen

© Rezept­fo­to © Rezept gefun­den bei:

Grießpudding | Takeaway / CC BY-SA

Grieß­pud­ding | Takea­way / CC BY-SA

Tra­di­ti­on / Unbe­kannt
Ich wün­sche Ihnen viel Spaß beim Nach­ma­chen des Gerichts und einen guten Appe­tit!

Nährwert-Information

Pro 100 g

Kalo­rien: 182.9 kcal / 765 kJ
Fett: 9.5 g
Eiweiß: 5.7 g
Koh­len­hy­dra­te: 18.0 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten

+ 70 = 80