Westfälischer Pfefferpotthast

Pfef­fer­pott­hast, ndt.: Piäp­per­pottharst, ist ein tra­di­tio­nel­les Gericht der deut­schen Küche und gehört zur Küche West­fa­lens. Der Name setzt sich aus Pfef­fer, Pott und Hast zusam­men. „Hast” steht dabei für das Stück Rind­fleisch, das wesent­li­cher Bestand­teil des Pfef­fer­pott­hast ist, „Pott” weist dar­auf hin, dass ledig­lich ein Topf benö­tigt wird, strit­tig ist ledig­lich die Bedeu­tung von „Pfef­fer” in die­sem Zusam­men­hang. Pfef­fer kann ein Hin­weis auf das ver­wen­de­te Gewürz sein, wahr­schein­li­cher ist jedoch, dass es für das fein geschnit­te­ne Fleisch in die­sem Rezept steht.

Westfälischer Pfefferpotthast

  • Zube­rei­tung: 30 min
  • Kochen: 1 h 30 min
  • Fer­tig in: 2 h
Für: 4 Per­so­nen
Tra­di­ti­on / Unbe­kannt
Dru­cken Sie die­ses Rezept aus

Zutaten

  • 1 kg Rin­der­kamm
  • 1 TL Salz
  • 500 g Zwie­beln (in Schei­ben)
  • 70 g Schmalz
  • 10 Stück Pfef­fer­kör­ner (im Mör­ser zer­drückt)
  • 1 gro­ßes Lor­beer­blatt
  • 2 Stück Nel­ken
  • 1 EL Kapern
  • 1 Liter Fleisch­brü­he
  • Saft oder getrie­be­ne Scha­le eine Zitro­ne
  • etwas Bier
  • Panier­mehl
  • Pfef­fer (grob gemah­len)

Zubereitung

  1. Das Fett wird in einer gro­ßen Kas­se­rol­le erhitzt. Das in gro­ße Wür­fel geschnit­te­ne Fleisch wird unter häu­fi­gem Wen­den nur kurz ange­bra­ten. Man gibt die Zwie­beln zum Gel­b­rös­ten dazu, löscht mit Brü­he ab und würzt den „Pott”. Das Fleisch muss 90 Minu­ten lang­sam schmo­ren, bis es weich ist.
  2. Man bin­det die Soße mit Panier­mehl und schmeckt mit Zitro­nen­saft, Bier und Kapern wür­zig ab. Eine Pri­se Zucker macht den Pott­hast lieb­lich.
  3. Man ser­viert ihn in einer Ragout­schüs­sel und streut grob gemah­le­nen Pfef­fer dar­über.
  4. Dazu isst man Salz­kar­tof­feln und Gewürz­gur­ken.
  5. Ein Bier als beglei­ten­des Getränk ist nicht zu ver­ach­ten.

Notizen

© Rezept­fo­to © Rezept gefun­den bei:
Westfälischer Pfefferpotthast

West­fä­li­scher Pfef­fer­pott­hast

Tra­di­ti­on / Unbe­kannt
Ich wün­sche Ihnen viel Spaß beim Nach­ma­chen des Gerichts und einen guten Appe­tit!

Nährwert-Information

  • Pro 100g
  • Ener­gie: 60 kcal / 251 kJ
  • Fett: 36.08 g
  • Eiweiß: 6.38 g
  • Koh­len­hy­dra­te: 1.62 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten

13 + = 17