Leberbrot (Westfälische Spezialität, Münsterland)

Leber­brot, westf. Liä­ber­braut, twents Bak­worst, ist eine Koch­wurst aus dem Müns­ter­land und dem nie­der­län­di­schen Bezirk Twen­te, die aus Schwei­ne­fleisch, Leber, fet­tem Speck, Mehl und Gewür­zen her­ge­stellt wird.
 
Zur Her­stel­lung wird zuerst das Fleisch mit Zwie­beln gekocht und durch den Fleisch­wolf gedreht. Anschlie­ßend wird es mit eben­falls im Fleisch­wolf fein zer­klei­ner­ter roher Leber, Speck­wür­feln, Gewür­zen, Brü­he und Mehl ver­mischt, die ent­stan­de­ne Mas­se in Där­me gefüllt und bei schwa­cher Hit­ze gegart.
 
Leber­brot wird anders als die meis­ten ande­ren Leber­wurst­sor­ten nicht als Brot­be­lag ver­wen­det, son­dern in Schei­ben geschnit­ten, gebra­ten und mit Bei­la­gen wie Rote Bete oder gebra­te­nen Apfel­schei­ben ser­viert, auch in Kom­bi­na­ti­on mit Wurste­brot (einer Blut­wurst mit Getrei­de­schrot), Kar­tof­feln bzw. Kar­tof­fel­pü­ree und Sauer­kraut. Teil­wei­se wird Leber­brot, genau wie auch Wurste­brot, gebra­ten zu Ein­töp­fen ser­viert (Bohnen‑, Erbsen‑, Lin­sen­sup­pen).
 
Text­quel­le: Wiki­pe­dia

Leberbrot (Westfälische Spezialität, Münsterland)

Regio­na­le Küchen: ,
Menü-Kate­go­rien:
Gerich­te­ka­te­go­rien: ,
Zube­rei­tungs­me­tho­de:
Jah­res­zeit:
Schwie­rig­keits­grad:
Urhe­ber:
Schlüs­sel­wor­te: , , ,
Tra­di­ti­on / Unbe­kannt
Dru­cken Sie die­ses Rezept aus

Zutaten

Für die­ses Rezept konn­ten kei­ne Zuta­ten gefun­den wer­den.

Zubereitung

Für die­ses Rezep­te konn­te kei­ne Zube­rei­tung gefun­den wer­den.

Notizen

© Rezept­fo­to © Rezept gefun­den bei:

Leberbrot in der Pfanne

Leber­brot in der Pfan­ne
Wool­ters / CC BY-SA

 
Ich wün­sche Ihnen viel Spaß beim Nach­ma­chen des Gerichts und einen guten Appe­tit!

Nährwert-Information

Pro 100 g

Kalo­rien: 326 kcal / 1363 kJ
Fett: 23 g
Eiweiß: 11.7 g
Koh­len­hy­dra­te: 18.1 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten

68 − 64 =