Haus Bisping

Fürst­bi­schof
Chris­toph Bern­hard
von Ga­len

Haus Bisping

Haus Bis­ping

Haus Bis­ping ist ein Was­ser­schloss in der Nähe des müns­ter­län­di­schen Rin­ke­ro­de, ei­nem Stadt­teil von Dren­stein­furt.

Heu­te sind nur noch Tei­le der Gräf­te und das Tor­haus aus dem Jah­re 1651 er­hal­ten. Das Tor­haus lässt die im Müns­ter­land häu­fig an­zu­tref­fen­de Ge­stal­tung aus ro­tem Zie­gel­stein und gel­ben Sand­stein­lei­bun­gen der Fens­ter er­ken­nen.

Die Fa­mi­lie von Ga­len war seit dem 16. Jahr­hun­dert Be­sit­ze­rin des Schlos­ses, der Müns­te­ra­ner Fürst­bi­schof Chris­toph Bern­hard von Ga­len wur­de dort ge­bo­ren.

In Sicht­wei­te be­fin­det sich das voll­stän­dig er­hal­te­ne Was­ser­schloss Haus Borg.

Fotostrecke Haus Bisping

Lage des Haus Bisping

Lizenz

© Ur­he­ber­recht für die Fo­tos auf die­sen Sei­ten be­stehen bei Bern­hard Gro­ße-Drenkpohl.
Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Haus Bis­ping aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­to­ren ver­füg­bar.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/haus-bisping/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Scroll Up