Westfälische Wurstpfannkuchen

West­fä­li­sche Wurst­pfann­ku­chen
Eine alte, emp­feh­lens­wer­te Pfann­ku­chen­art aus fri­scher Blut­wurst.
Au­tor:
Kü­che: West­fa­len
Re­zept­typ: Pfan­nen­ge­richt
Men­ge des End­pro­duk­tes: reicht für 4 Per­so­nen
Zu­ta­ten
  • 300 g fri­sche Blut­wurst
  • 6 Ei­gelb
  • 6 Ei­weiß
  • 3 EL . Süße Sah­ne
  • Salz und Pfef­fer
  • 2 EL . Ge­hack­te Pe­ter­si­lie
  • Fett zum Aus­ba­cken
  • 8 Zwie­beln in Rin­ge
  • et­was But­ter
  • et­was Mehl
An­lei­tung
  1. Blut­wurst auf­schnei­den und das In­ne­re in eine Schüs­sel ge­ben. Mit Ei­gelb und der Sah­ne zu ei­nem Teig ver­rüh­ren. Mit Salz und Pfef­fer ab­schme­cken. Ei­weiß zu stei­fem Schnee schla­gen und zu­sam­men mit der Pe­ter­si­lie vor­sich­tig un­ter die Wurst­mas­se he­ben. Fett in ei­ner Pfan­ne er­hit­zen und dar­in hand­tel­ler­gro­ße Pfann­ku­chen aus­ba­cken.
  2. Die fer­ti­gen Pfann­ku­chen gleich warm­stel­len. Wäh­rend der Brat­zeit ge­schäl­te und in Rin­ge ge­schnit­te­ne Zwie­beln in Mehl wen­den und in hei­ßer But­ter knusp­rig bra­ten.
  3. Den fer­ti­gen Pfann­ku­chen mit Zwie­bel­rin­gen be­de­cken und mit Kar­tof­fel­brei ser­vie­ren.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/westfaelische-wurstpfannkuchen/

Scroll Up