Tag: von Nagel

Georg Adolf von Nagel

Wappen derer von Nagel

Ge­org Adolf von Na­gel (Tauf­na­me: Ge­org Adolf Fer­di­nand von Na­gel) (* 1695; † 1. Juni 1730 in It­lin­gen) war Dom­herr im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Ge­org Adolf von Na­gel wur­de als Sohn des Fried­rich Ni­ko­laus von Na­gel und sei­ner Ge­mah­lin Mar­ga­re­tha Eli­sa­beth Dros­te zu Vi­sche­ring (1668–1740) in der ur­alten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­lie von Na­gel ge­bo­ren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/georg-adolf-von-nagel/

Adrian Wilhelm von Nagel

Wappen derer von Nagel

Adri­an Wil­helm Franz Le­vin von Na­gel (* 13. Juli 1721; † 12. De­zem­ber 1798) war ein Ge­heim­rat und Drost in Wer­ne und Strom­berg.

Adri­an Wil­helm von Na­gel wur­de als Sohn des Fried­rich Lud­wig von Na­gel und sei­ner Ge­mah­lin Ka­tha­ri­na von Twi­ckel zu Ha­vix­beck (1694–1735) in der ur­alten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­lie von Na­gel ge­bo­ren. Im Jah­re 1755 hei­ra­te­te er in Fre­cken­horst die Reichs­frei­in Jo­se­fi­na Phil­ip­pi­na von Ca­len­berg zu West­heim und Nie­der­haus. Aus der Ehe gin­gen die Kin­der Jo­han­na Lub­er­ta (1759–1816, Stifts­da­me in Ge­se­ke), Ed­mund Lud­wig, (1768–1804, Drost in Strom­berg und Dra­go­ner-Leut­nant), Ma­xi­mi­li­an Diet­rich (12. No­vem­ber 1777 Nach­fol­ger sei­nes Va­ters als Drost in Wer­ne) und Ma­xi­mi­li­an Fried­rich An­ton Ma­ria (* 7. Sep­tem­ber 1756, Dom­herr Müns­ter) her­vor.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/adrian-wilhelm-von-nagel/

Hermann Werner von Nagel

Wappen derer von Nagel

Her­mann Wer­ner von Na­gel (Tauf­na­me: Her­mann Wer­ner Diet­rich Fer­di­nand) (* 29. Au­gust 1696; † 8. Mai oder 6. Mai 1747 in Hil­des­heim) war Amts­droste in Win­zen­burg.

Her­mann Wer­ner von Na­gel wuchs als Sohn des Chris­toph Bern­hard von Na­gel und sei­ner Ge­mah­lin Anna Odi­lia Char­lot­te von Bra­beck zu Let­ma­the († 1704) zu­sam­men mit sei­ner Schwes­ter Ap­po­lo­nia Mar­ga­re­tha Loui­se (Stifts­da­me in Fre­cken­horst) und sei­nem Bru­der Ed­mund Fried­rich Le­vin in der ur­alten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­lie von Na­gel auf.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/hermann-werner-von-nagel/

Franz Ferdinand von Nagel

Wappen derer von Nagel

Franz Fer­di­nand von Na­gel (* 27. Au­gust 1734; † 11. No­vem­ber 1762) war Amts­droste in Win­zen­burg so­wie Dom­herr in Pa­der­born und Müns­ter.

Franz Fer­di­nand von Na­gel wuchs als Sohn des Ed­mund Fried­rich Le­vin von Na­gel und sei­ner Ge­mah­lin Jo­han­na Ro­si­na An­toi­net­ta von Tas­tun­gen zu­sam­men mit sei­nem Bru­der Her­mann Adolf in der ur­alten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­lie von Na­gel auf.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/franz-ferdinand-von-nagel/

Edmund Friedrich Levin von Nagel

Wappen derer von Nagel

Ed­mund Fried­rich Le­vin von Na­gel (* 1689; † 1. Au­gust 1744) war Amts­droste in Strom­berg und Ge­ne­ral­ma­jor in der fürst­bi­schöf­li­chen Ar­mee.

Ed­mund Fried­rich Le­vin von Na­gel wur­de als Sohn des Chris­toph Bern­hard von Na­gel und sei­ner Ge­mah­lin Anna Odi­lia Char­lot­te von Bra­beck zu Let­ma­the († 1704) ge­bo­ren. Am 2. Fe­bru­ar 1722 hei­ra­te­te er Jo­han­na Ro­si­na An­toi­net­ta von Tas­tun­gen († 1743). Aus der Ehe gin­gen die Kin­der Franz Fer­di­nand und Her­mann Adolf her­vor.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/edmund-friedrich-levin-von-nagel/

Franz Adolf von Nagel

Wappen derer von Nagel

Franz Adolf von Na­gel (* 9. Juli 1680; † 3. März 1746 in Hil­des­heim) war Amts­droste in Win­zen­burg (Hoch­stift Hil­des­heim) und Dom­propst in Hil­des­heim.

Franz Adolf von Na­gel wuchs als Sohn des Diet­rich Her­mann von Na­gel und sei­ner Ge­mah­lin Ma­ria Kla­ra von Bil­ler­beck zu Egel­borg (1644–1701) zu­sam­men mit sei­nen Ge­schwis­tern Fer­di­nand Mat­thi­as, Fer­di­nand Ignaz und Ma­ria Eli­sa­beth (* 1681, ∞ Jo­hann Bertraud von Etz­bach)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/franz-adolf-von-nagel/

Lukas Nagel

Wappen derer von Nagel

Lu­kas Na­gel († 17. Fe­bru­ar 1611 in Müns­ter) war Dom­propst im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Lu­kas Na­gel (auch Lu­de­ke, Luke oder Lu­dolf ge­nannt) wur­de als Sohn des Lu­kas Na­gel zu It­lin­gen und der Chris­ti­na Eli­sa­beth von Loe ge­bo­ren und ent­stamm­te der west­fä­li­schen Ur­adels­fa­mi­lie von Na­gel. Er leb­te mit Ger­trud Er­pen­beck im Kon­ku­bi­nat und hat­te mit ihr drei Töch­ter und ei­nen Sohn, die ihn al­le­samt be­erb­ten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/lukas-nagel/

Georg Levin von Nagel

Wappen derer von Nagel

Ge­org Le­vin von Na­gel zu Vorn­holz (* 10. Mai 1658 auf Haus Vorn­holz; † 27. No­vem­ber 1723 in Vech­ta) war ein Of­fi­zier in ver­schie­de­nen Hee­ren so­wie Land­kom­tur des Deut­schen Or­dens in der Ball­ei West­fa­len.

Er ent­stamm­te dem Adels­ge­schlecht Na­gel und war Sohn des müns­ter­schen Ge­ne­rals und Dros­ten Diet­rich Her­mann von Na­gel zu Vorn­holz und der Mut­ter Mar­ga­re­tha Mag­da­le­na (geb. Schil­der zu Him­ming­hau­sen).

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/georg-levin-von-nagel/

Dietrich Hermann von Nagel

Wappen derer von Nagel

Diet­rich Her­mann von Na­gel (* 1621; † 14. April 1685 auf Haus Vorn­holz) war ein müns­ter­scher Of­fi­zier im Dienst des Fürst­bi­scho­fes Chris­toph Bern­hard von Ga­len.

Er hei­ra­te­te am 13. Ok­to­ber 1652 Mar­ga­re­tha Mag­da­le­na von Schil­der zu Him­ming­hau­sen, (gest. 23. Juli 1675) und am 31. Ja­nu­ar 1677 Ma­ria Kla­ra von Bil­ler­beck zu Egel­borg (* 2. Mai 1644 in Egel­borg, † 2. Au­gust 1701 in Strom­berg).

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/dietrich-hermann-von-nagel/

Clemens August von Nagel zur Loburg

Cle­mens Au­gust Theo­dor Jo­sef von Na­gel zur Lo­burg bzw. zur Keu­schen­burg (* 1748; † 1828) ist das Pa­ten­kind und Pro­te­gé von Cle­mens Au­gust von Bay­ern und muss­te 1785 das Schloss Lo­burg ver­kau­fen.

Sein Va­ter ist Jo­sef Mar­sil Wil­helm Xa­ver von Na­gel zur Lo­burg und sei­ne Mut­ter Anna Adol­phi­ne von Na­gel zu Herl. Bei sei­ner Ge­burt wird ihm der Name sei­nes Tauf­pa­ten des Kur­fürs­ten Cle­mens Au­gust ge­ge­ben. 1769 tritt er in die Leib­kom­pa­nie Cle­mens Au­gusts ein. 1780 hei­ra­tet er Anna Cle­men­ti­ne Wil­hel­mi­ne von Hee­re­man von Zu­ydt­wyck.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/clemens-august-theodor-josef-von-nagel-zur-loburg/

Load more

Scroll Up