Tag: von Ketteler

Duell Ketteler–Lohmann

Das Du­ell Ketteler–Lohmann war ein Du­ell auf Korb­schlä­ger, das 1830 zwi­schen dem da­ma­li­gen Göt­tin­ger Stu­den­ten Wil­helm Em­ma­nu­el von Ket­te­ler und sei­nem Kom­mi­li­to­nen Fried­rich Wil­helm Theo­dor Loh­mann aus­ge­tra­gen wur­de. Es han­delt sich da­bei um den ein­zi­gen Zwei­kampf mit Waf­fen, in den mit Ket­te­ler ein (spä­te­rer) rö­misch-ka­tho­li­scher Bi­schof ver­wi­ckelt war.

Ket­te­ler stu­dier­te zum Zeit­punkt des Du­ells Rechts­wis­sen­schaft in Göt­tin­gen und war dort seit 1829 Mit­glied des Corps Guest­pha­lia.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/duell-ketteler-lohmann/

Ketteler (Adelsgeschlecht)

Wappen derer von Ketteler

Ket­te­ler spä­ter auch Kett­ler ist der Name ei­nes al­ten west­fä­li­schen Adels­ge­schlech­tes. Sie ge­hör­ten zum Mi­nis­te­ri­al­adel. Ihr Stamm­sitz Hüs­ten ist heu­te ein Orts­teil von Arns­berg im Hoch­sauer­land­kreis. Die Fa­mi­lie er­scheint erst­mals 1210 ur­kund­lich mit dem Burg­mann Lam­ber­tus de Hus­te­ne. Sein Nach­fah­re Con­rad von Hüs­ten tritt seit 1318 mit dem Bei­na­men dic­tus Keteler oder de Keteler auf, der mit Kes­sel­ma­cher zu über­set­zen ist. Bis 1368 wa­ren die Ket­telers Va­sal­len der da­mals mäch­ti­gen Gra­fen von Arns­berg. Von 1561 bis 1711 stell­te die Fa­mi­lie die Her­zö­ge von Kur­land und Sem­gal­len.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/ketteler-adelsgeschlecht/

Scroll Up