Tag: Lippisches Adelsgeschlecht

Bosen (Adelsgeschlecht)

Wappen derer von Bosen (Bose)

Die Fa­mi­lie Bo­sen (auch Bose ge­nannt) ist ein Mi­nis­te­ri­al­ge­schlecht, wel­ches erst­mals im 13. Jahr­hun­dert in Her­ford ur­kund­lich er­wähnt wird. Ab dem 14. Jahr­hun­dert be­saß die Fa­mi­lie Gü­ter im Lip­pi­schen Raum. Sie be­sa­ßen im 13. Jahr­hun­dert den Burg­man­nen­hof in Horn und zo­gen 1556 in ein neu­ge­bau­tes Haus in Pömb­sen. Die Fa­mi­lie wa­ren Lehns­män­ner der Ed­len zur Lip­pe.

Die Fa­mi­lie Bo­sen wird im 13. Jahr­hun­dert als Mi­nis­te­ria­len der Her­for­der Äb­tis­sin in Lem­go er­wähnt. 1342 ver­pfän­de­te Si­mon I. zur Lip­pe ei­ni­ge Be­sit­zun­gen an Si­verd II. Bo­sen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/bosen-adelsgeschlecht/

Kerssenbrock

Stammwappen derer von Kerssenbrock

Kers­sen­brock, auch Ker­ßen­brock, ist der Name ei­nes al­ten ost­west­fä­li­schen und lip­pi­schen Adels­ge­schlechts. Die Her­ren von Kers­sen­brock ge­hö­ren zum Ur­adel im Ra­vens­ber­ger Land. Zwei­ge der Fa­mi­lie be­stehen bis heu­te. Ge­schich­te Her­kunft Erst­mals ur­kund­lich er­wähnt wird das Ge­schlecht im Jah­re 1265 mit Jo­han­nes Ker­se­bro­ke als Drost der Gra­fen von Ra­vens­berg. Mit ihm be­ginnt auch die Stamm­rei­he. Frü­he­re …

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/kerssenbrock/

Haus Lippe

Wappen der Edelherren zur Lippe

Das Haus Lip­pe ist ein Hoch­adels­ge­schlecht von eu­ro­päi­scher Be­deu­tung, des­sen An­fän­ge bis ins 12. Jahr­hun­dert rei­chen. Das seit 1413 nach­weis­lich reichs­stän­di­sche Ter­ri­to­ri­um Lip­pe, das ab 1512 zum Nie­­der­r­hei­­nisch-Wes­t­­fä­­li­­schen Reichs­kreis zähl­te wur­de 1528 zur Graf­schaft Lip­pe er­höht und 1789 zum Reichs­fürs­ten­tum er­ho­ben. Die Fürs­ten zur Lip­pe ge­hör­ten als re­gie­ren­de Mon­ar­chen des Fürs­ten­tums Lip­pe bis 1918 zu …

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/haus-lippe/

Borries (Adelsgeschlecht)

Wappen der von Borries (1733)

Bor­ries ist der Name ei­nes wes­t­­fä­­lisch-nie­­der­­säch­­si­­schen Adels­ge­schlechts (Brief­adel). Es ent­stammt dem Pa­tri­zi­at der Stadt Min­den in West­fa­len. Im 18. Jahr­hun­dert wur­den Mit­glie­der der Fa­mi­lie als Ju­ris­ten mit hö­he­ren Staats­äm­tern in Preu­ßen, Han­no­ver und Hes­­sen-Kas­­sel be­traut. Ei­ni­ge wur­den auch Of­fi­zie­re. Es er­folg­ten Adels­ver­lei­hun­gen, Hei­ra­ten in ade­li­ge Fa­mi­li­en und Er­werb länd­li­chen Grund­be­sit­zes. Ge­schich­te Ger­hard Bor­ries war 1390 bis …

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/borries-adelsgeschlecht/

Scroll Up