Tag: Landrat

Carl von Twickel

Wappen derer von Twickel

Carl Frei­herr von Twi­ckel (* 9. April 1793 in Ha­vix­beck; † 27. Juni 1867 in Wa­ren­dorf) war ein preu­ßi­scher Guts­be­sit­zer und Land­rat im Kreis Wa­ren­dorf.

Carl von Twi­ckel ent­stamm­te dem west­fä­li­schen Ur­adel von Twi­ckel. Sei­ne El­tern wa­ren Cle­mens Au­gust von Twi­ckel und Fran­zis­ka Fer­di­nan­de Ma­ria von Rump.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/carl-von-twickel/

Franz von Bodelschwingh

Franz von Bo­del­schwingh (* 9. No­vem­ber 1827 im Was­ser­schloss Haus Marck; † 3. April 1890 in Bü­cke­burg) war ein deut­scher Rit­ter­guts­be­sit­zer und preu­ßi­scher Land­rat.

Als Sohn der Ehe­leu­te Ernst von Bo­del­schwingh und Char­lot­te von Diest ent­stamm­te Frauz von Bo­del­schwingh dem west­fä­li­schen Ur­adel von Bo­del­schwingh.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/franz-von-bodelschwingh/

Johann Matthias Kaspar Ascheberg zu Venne

Wappen derer von Ascheberg

Jo­hann Mat­thi­as Kas­par Asche­berg zu Ven­ne (* 14. Ja­nu­ar 1737 in Haus Ven­ne; † 3. Au­gust 1818 in Ihorst) war ein preu­ßi­scher Land­rat. Le­ben Her­kunft und Fa­mi­lie Jo­hann Mat­thi­as Kas­par Asche­berg zu Ven­ne wur­de als Sohn der Ehe­leu­te Ernst Fried­rich von Asche­berg zu Ven­ne (* 1702, † 1762, 1729 wirk­li­cher Land­rat) und So­phia Ur­su­la Dros­te …

Wei­ter­le­sen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/johann-matthias-kaspar-ascheberg-zu-venne/

Clemens von Korff gen. Schmising

Wappen derer von Korff

Cle­mens Au­gust Karl Hein­rich Ma­ria Graf von Korff gen. Schmi­sing (* 19. No­vem­ber 1791 in Müns­ter; † 14. Juni 1864 eben­da) war ein preu­ßi­scher Land­rat in den Krei­sen Wa­ren­dorf von 1819 bis 1831 und Müns­ter von 1831 bis 1864.

Cle­mens von Korff gen. Schmi­sing-Kers­sen­brock ent­stamm­te dem west­fä­li­schen Ur­adel. Sein Va­ter Cle­mens Au­gust Frei­herr von Korff gen. Schmi­sing (1749-1821) war Ober­hof­mar­schall des Kur­fürs­ten von Köln und des Fürst­bi­schofs von Müns­ter und wur­de 1816 in den preu­ßi­schen Gra­fen­stand er­ho­ben und be­grün­de­te die gräf­li­che Li­nie in West­fa­len.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/clemens-von-korff-gen-schmising/

Franz von Korff gen. Schmising-Kerssenbrock

Wappen derer von Korff

Ma­xi­mi­li­an Franz Xa­ver Graf von Korff gen. Schmising–Kerssenbrock (* 14. No­vem­ber 1781 in Müns­ter; † 18. Ok­to­ber 1850 eben­da) war ein preu­ßi­scher Land­rat des Krei­ses Hal­le in den Jah­ren 1817 und 1818.

Von Korff gen. Schmi­sing-Kers­sen­brock ent­stamm­te dem west­fä­li­schen Ur­adel. Sein Va­ter Cle­mens Au­gust Frei­herr von Korff gen. Schmi­sing (* 1749, † 1821) war Ober­hof­mar­schall des Kur­fürs­ten von Köln und des Fürst­bi­schofs von Müns­ter und wur­de 1816 in den preu­ßi­schen Gra­fen­stand er­ho­ben und be­grün­de­te die gräf­li­che Li­nie in West­fa­len.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/franz-von-korff-gen-schmising-kerssenbrock/

Maximilian von Ketteler

Wappen derer von Ketteler

Ma­xi­mi­li­an Fried­rich Lud­wig Alex­an­der Cle­mens Jo­seph Ma­ria An­ton Frei­herr von Ket­te­ler (* 25. Sep­tem­ber 1779 in Müns­ter; † 30. Juli 1832 in Bad Ems) war ein preu­ßi­scher Land­rat des Krei­ses Wa­ren­dorf und Guts­be­sit­zer.

Ma­xi­mi­li­an von Ket­te­ler ent­stamm­te als Sohn der Ehe­leu­te Cle­mens Au­gust von Ket­te­ler (* 1751, † 1815) und Ma­ria Anna von Ga­len, verw. von Plet­ten­berg-Nord­kir­chen (* 1752, † 1829) dem west­fä­li­schen Ur­adel Ket­te­ler.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/maximilian-von-ketteler/

Ernst von Bodelschwingh (Landrat)

Ernst von Bo­del­schwingh (* 12. April 1830 auf Haus Heyde bei Unna; † 20. März 1881 in Hamm) war zu­nächst Of­fi­zier und dann 14 Jah­re Land­rat des da­ma­li­gen Krei­ses Hamm.

Ernsts ge­sam­te Vor­na­men lau­te­ten: Ernst Carl Chris­ti­an Fried­rich Con­stan­tin Adolph. Er ent­stamm­te dem al­ten west­fä­li­schen Adels­ge­schlecht von Bo­del­schwingh und war das zwei­te der elf Kin­der und der äl­tes­te Sohn

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/ernst-von-bodelschwingh-landrat/

Engelbert Matthias von Hörde

Wappen derer von Hörde (2)

En­gel­bert Mat­thi­as Frei­herr von Hör­de (* 12. Sep­tem­ber 1786 auf Schloss Schwar­zen­ra­ben; † 5. Juni 1846 in Frei­burg im Breis­gau) war ein preu­ßi­scher Guts­be­sit­zer und Land­rat.

En­gel­bert Mat­thi­as von Hör­de ent­stamm­te dem west­fä­li­schen Ur­adel Hör­de. An den Uni­ver­si­tä­ten Göt­tin­gen, Würz­burg und Hei­del­berg stu­dier­te er Jura, er­hielt am 26. März 1817 die An­stel­lung zum Land­rat des Krei­ses Lipp­stadt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/engelbert-matthias-von-hoerde/

Ernst von Vincke

Stammwappen der von Vincke

Ernst von Vincke (* 24. Sep­tem­ber 1819 in Müns­ter; † 11. April 1856 in Hamm) war ein preu­ßi­scher Land­rat.

Ernst von Vincke ent­stamm­te der west­fä­li­schen Ur­adels­fa­mi­lie von Vincke und wur­de als vier­tes von fünf Kin­dern der Ehe­leu­te Lud­wig von Vincke und Eleo­no­re von Sy­berg ge­bo­ren. Sein Bru­der Ge­org war Land­rat des Krei­ses Ha­gen, Gis­bert war Ju­rist und Dich­ter.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/ernst-von-vincke-2/

Klemens von Korff gen. Schmising (Landrat)

Wappen derer von Korff

Kle­mens von Korff gen. Schmi­sing (* 18. April 1834 in Müns­ter; † 25. März 1921 eben­da) war ein Guts­be­sit­zer und preu­ßi­scher Land­rat.

Kle­mens von Korff gen. Schmi­sing ent­stamm­te als Sohn der Ehe­leu­te Kle­mens von Korff gen. Schmi­sing und Pau­li­ne Ma­ria Fran­zis­ka von Mer­veldt dem west­fä­li­schen Adels­ge­schlecht von Korff.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/klemens-von-korff-gen-schmising-landrat/

Load more

Scroll Up