Schloss Velen

Schloss Velen um 1860, Sammlung Alexander Duncker

Schloss Ve­len um 1860,
Samm­lung Alex­an­der Duncker

Das Schloss Ve­len ist ein Was­ser­schloss, das zen­tral im Orts­zen­trum von Ve­len im Müns­ter­land steht.

Nach­weis­lich seit 1221 war das Schloss im Be­sitz der Her­ren, spä­ter Frei­her­ren von Ve­len. Der Ur­sprung des heu­ti­gen Schlos­ses geht auf das 14. Jahr­hun­dert zu­rück. Der Ar­chi­tekt der drei­flü­ge­li­gen Vor­burg war Am­bro­si­us von Oel­de. Nach den Plä­nen von Jo­hann Con­rad Schlaun wur­de der Süd­flü­gel in den Jah­ren von 1744 und 1745 prak­tisch neu er­rich­tet. Anna The­re­sia von Ve­len (1735–1775) brach­te Schloss und Herr­schaft an ih­ren Ehe­mann Cle­mens Au­gust von Lands­berg zu Er­wit­te, seit­her sind die Gra­fen von Lands­berg-Ve­len Ei­gen­tü­mer ge­blie­ben.

1931 brann­te das Schloss kom­plett aus, wur­de aber 1933 bis 1934 nach den al­ten Plä­nen, in­nen je­doch stark ver­än­dert, neu er­rich­tet. Im Schloss­park sind Oran­ge­rie, Forst­haus, Fa­sa­ne­rie und Tier­gar­ten er­hal­ten. Zwi­schen 1935 und etwa 1944 wur­de das Schloss von ei­ner Zoll­schu­le der Reichs­fi­nanz­ver­wal­tung be­legt. Wäh­rend des Zwei­ten Welt­krie­ges wur­de das Schloss als La­za­rett ge­nutzt, nach dem Krieg auch als Al­ten­heim. Die Zoll­schu­le wur­de in den 1960er Jah­ren wie­der­be­lebt.

Seit 1988 wird das Schloss un­ter der Be­zeich­nung Sport­Schloss Ve­len als Ta­gungs- und Ver­an­stal­tungs­ho­tel ge­nutzt.

Fotostrecke Schloss Velen

Lage des Schloss Velen

Lizenz

© Ur­he­ber­recht für die Fo­tos auf die­sen Sei­ten be­stehen bei Bern­hard Gro­ße-Drenkpohl.
Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Schloss Ve­len aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­to­ren ver­füg­bar.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/schloss-velen/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Scroll Up