Schloss Sythen

Schloss Sythen

Schloss Sy­then

Schloss Sy­then ist ein Was­ser­schloss im Stadt­teil Sy­then von Hal­tern am See.

Die da­ma­li­ge Burg wur­de erst­mals im Jah­re 758 un­ter Kö­nig Pip­pin er­wähnt. Im Lau­fe der Zeit wohn­ten ver­schie­de­ne Adels­fa­mi­li­en auf der An­la­ge. Von 1821 bis 1965 war Schloss Sy­then im Be­sitz der Fa­mi­lie von Wes­ter­holt und Gy­sen­berg.

Im Jah­re 1946 wur­de das Schloss an den Ca­ri­tas­ver­band Reck­ling­hau­sen ver­pach­tet, der hier ein Kin­der­er­ho­lungs­heim ein­rich­te­te, und 1970 an den Ver­band ver­kauft. Der Ver­band ließ das Her­ren­haus 1971 ab­rei­ßen und ver­kauf­te die An­la­ge 1979 an Win­fried Hum­berg, der sie 1989 an die Stadt Hal­tern ver­äu­ßer­te.

Ur­sprüng­lich er­hal­ten sind das Tor­haus und die ehe­ma­li­ge Ka­pel­le mit ei­nem be­mer­kens­wer­ten Kreuz­ge­wöl­be. Heu­te ist die An­la­ge nach viel bür­ger­li­chem En­ga­ge­ment Teil des öf­fent­li­chen Le­bens.

Fotostrecke Schloss Sythen

Lage des Schloss Sythen

Lizenz

© Ur­he­ber­recht für die Fo­tos auf die­sen Sei­ten be­stehen bei Bern­hard Gro­ße-Drenkpohl.
Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Schloss Sy­then aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­to­ren ver­füg­bar.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/schloss-sythen/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Scroll Up