Richenza (Werl-Northeim)

Ri­chen­za (auch: Ri­che­za, Rich­za) (* um 1025; † vor 1083 ?) war auf­grund ih­rer ers­ten Ehe Grä­fin von Werl und in zwei­ter Ehe Grä­fin von Nort­heim so­wie von 1061 bis 1070 Her­zo­gin von Bay­ern.

Nach ih­rem ver­mu­te­ten Va­ter Her­zog Otto II. von Schwa­ben wird sie auch Ri­chen­za von Schwa­ben ge­nannt. Die The­se die­ser Ab­stam­mung ist nach heu­ti­gem For­schungs­stand kaum noch halt­bar.

Leben

Herkunft

1933 stell­te Kim­pen die The­se auf, dass Ri­chen­za und Ida von Els­dorf Töch­ter des Ez­zo­nen Otto, zu­nächst Pfalz­graf und dann Her­zog von Schwa­ben, ge­we­sen sei­en. Ob­wohl Kim­pen sei­ne Hy­po­the­se spä­ter selbst ver­warf, wur­de sie von den Kom­mi­li­to­nen Lan­ge und Hu­cke in ih­ren Dis­ser­ta­tio­nen über die Nort­hei­mer und Ud­o­nen über­nom­men. Wäh­rend die um­fang­rei­chen ge­nea­lo­gi­schen Über­le­gun­gen zu Ida von Els­dorf die­se The­se nicht be­stä­tig­ten, wur­de die Ab­stam­mung ih­rer an­geb­li­chen Schwes­ter Ri­chen­za von Her­zog Otto von Schwa­ben we­nig in Fra­ge ge­stellt. Im Ge­gen­teil dien­te sie mehr­fach als Be­grün­dung für den Auf­stieg ih­res zwei­ten Ehe­manns Otto von Nort­heim zum Her­zog von Bay­ern. Ins­be­son­de­re Le­wald wies 1979 bei ih­rer Un­ter­su­chung über die Ez­zo­nen dar­auf hin, dass Her­zog Otto von Schwa­ben nicht von sei­ner Schwes­ter be­erbt wor­den sein könn­te, wenn er Töch­ter ge­habt hät­te. Bor­chert kam 2005 auf­grund der im Elbe-We­ser-Raum lie­gen­den Erb­gü­ter der Ri­chen­za zum Er­geb­nis, dass sie aus ei­ner dor­ti­gen Fa­mi­lie stam­men müs­se. Da Ri­chen­za ih­ren Söh­nen drei Haupt­hö­fe ent­lang des lin­ken Ufers der Un­ter­el­be mit ca. 150 Hu­fen hin­ter­ließ, die im Ge­menge­la­ge mit dem Erb­gut des Bil­lun­gers Wich­mann II. lie­gen, dürf­te sie eine Nach­fah­rin sei­nes Bru­ders Ek­berts des Ein­äu­gi­gen ge­we­sen sein.

Ehen und Kinder

Ihr ers­ter Ehe­mann war Her­mann III., Graf von Werl.

Toch­ter aus die­ser Ehe:

  • Oda von Werl (* 1050; † 13. Ja­nu­ar 1111) ∞ Lo­thar Udo II., Graf von Sta­de († März/Mai 1082)

Ihr zwei­ter Ehe­mann war Graf Otto von Nort­heim, als Otto II. Her­zog von Bay­ern († 1083). Aus die­ser Ehe gin­gen sie­ben Kin­der her­vor:

  • Hein­rich der Fet­te, Mark­graf von Fries­land
  • Kuno von Nort­heim, Graf von Beich­lin­gen
  • Sieg­fried III., Graf von Boy­ne­burg
  • Otto II., Graf von Nort­heim
  • Ida ∞ Thie­mo, Graf von Breh­na (Wet­ti­ner)
  • Ethe­lin­de ∞ I Welf I., Her­zog von Bay­ern, ge­schie­den 1070, ∞ II Her­mann, 1105–1144 be­zeugt, 1115 Graf von Cal­ve­la­ge
  • Mat­hil­de ∞ Graf Kon­rad von Arns­berg-Werl

Tod

Es ist kein ge­si­cher­tes Zeug­nis zum Tod der Ri­chen­za be­kannt. Man ver­mu­tet, dass sie vor ih­rem 1083 ge­stor­be­nen zwei­ten Ehe­mann Otto von Nort­heim ver­starb. Bis­her wur­de auf­grund ei­ner Ein­tra­gung in St. Bla­si­en in Braun­schweig der März als ihr To­des­mo­nat ver­mu­tet. Bor­chert hat dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die dort ge­nann­te Rik­ce du­cis­sa in das 14. Jahr­hun­dert ge­hört, und ih­rer­seits auf­grund ei­ner rät­sel­haf­ten No­tiz im Ne­kro­log des Klos­ters Har­se­feld den 1. Mai als mög­li­chen To­des­tag vor­ge­schla­gen.

Bis­her wur­de an­ge­nom­men, dass Ri­chen­za zu­sam­men mit Otto von Nort­heim vor dem Al­tar des St. Ni­ko­laus im Klos­ter Nort­heim be­gra­ben wur­de. Da dort kei­ne weib­li­che Lei­che ge­fun­den wur­de, schlägt Bor­chert als neue Hy­po­the­se eine Bei­set­zung in der Ni­ko­lai­ka­pel­le im Stift und spä­te­ren Klos­ter Har­se­feld – der Grab­le­ge der Ud­o­nen – vor, da Ri­chen­za in Har­se­feld um­fang­rei­ches Erb­gut be­saß und ihre Toch­ter Oda mit dem dort am­tie­ren­den Gra­fen ver­hei­ra­tet war.

Lizenz

Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Ri­chen­za (Werl-Nort­heim) aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­toren ver­füg­bar.

Ähnliche Artikel

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/richenza-werl-northeim/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up