Post (Adelsgeschlecht)

Wappen derer von Post

Wap­pen de­rer von Post

Post ist der Name ei­nes west­fä­li­schen – nie­der­säch­si­schen Ur­adels­ge­schlechts aus der Graf­schaft Schaum­burg, das spä­ter in Skan­di­na­vi­en an­säs­sig wur­de.

Geschichte

Das Ge­schlecht er­scheint erst­mals ur­kund­lich 1220–1241 mit dem Rit­ter Fri­de­ri­cus Post, mit dem auch die Stamm­rei­he be­ginnt. Meh­re­re Dom­her­ren aus die­sem Ge­schlecht sind am Min­de­ner Dom­ka­pi­tel be­ur­kun­det.

Der schwe­di­sche Oberst­leut­nant Wil­helm Mo­ritz von Post auf Burg Bo­de­n­en­gern (Aue­tal), Gut Poste­holz (bis 1764 im Be­sitz der Fa­mi­lie) und Gut Bos­feld (heu­te zu Rhe­da-Wie­den­brück, bis 1647) wur­de im Jahr 1664 in die Adels­klas­se der schwe­di­schen Rit­ter­schaft in­tro­du­ziert.

Der Kai­ser­li­che Ka­pi­tän Au­gust Otto von Post wur­de am 13. Au­gust 1793 in den böh­mi­schen Frei­her­ren­stand er­ho­ben.

Die Im­ma­tri­ku­la­ti­on bei der Adels­klas­se der Finn­län­di­schen Rit­ter­schaft er­folg­te am 28. Ja­nu­ar 1818 für den schwe­di­schen Oberst­leut­nant Jo­han Adolf von Post auf Pockar. Der fin­ni­sche Zweig starb 1855 aus.

Schloss Ro­ckel­stad in Söder­man­lands län ge­hört seit 1973 den von Post.

Wappen

Wappen derer von Post

Wap­pen de­rer von Post

Das Wap­pen zeigt in Blau ei­nen ge­krön­ten sil­ber­nen Lö­wen. Auf dem Helm mit blau-sil­ber­nen Helm­de­cken der Löwe vor ei­ner mit drei (fünf) Pfau­en­fe­dern be­steck­ten blau­en (auch ro­ten oder sil­ber­nen) Säu­le. Im Wap­pen­buch des west­fä­li­schen Adels hält als Helm­zier eine sil­ber­ne Lö­wen­tat­ze drei blaue Strau­ßen­fe­dern.

Personen

  • Ham­pus von Post (1822–1911), schwe­di­scher Agrar­wis­sen­schaft­ler und Geo­lo­ge
  • Her­mann Lo­thar von Post († 1674), müns­ter­län­di­scher Ge­ne­ral
  • Lenn­art von Post (1884–1951), schwe­di­scher Geo­lo­ge

Lizenz

Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Post (Adels­ge­schlecht) aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­toren ver­füg­bar.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/post-adelsgeschlecht/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up