Luttelnau (Adelsgeschlecht)

Wappen der von Luttelnau

Wap­pen der von Lut­tel­nau

Die Lut­tel­nau (auch Lut­telenau bzw. Lüt­tel­nau, Lu­then­au oder Lut­ten­au) wa­ren ein Adels­ge­schlecht in West­fa­len. Sie wa­ren Le­hens­trä­ger der Ab­tei Wer­den. Sie sa­ßen auf Burg Lut­tel­nau im Ruhr­tal, ei­ner Mot­te, von der heu­te noch der Kat­ten­turm er­hal­ten ist.

1260 be­lehn­te der Erz­bi­schof von Köln den Rit­ter Kon­rad von El­ber­feld mit der Burg Lut­tel­nau. 1295 ur­kun­de­te ein Rit­ter von Lut­tel­nau. Rit­ter Hen­rich von Lut­tel­nau wur­de 1360 mit Haus Stein be­lehnt. Im 14. Jahr­hun­dert fin­det sich ein Ger­lach von Lüt­tel­nau auf Haus Heven am Oel­bach. Mit Haus Hei­sin­gen war 1384 und 1412 Hein­rich von Lut­tel­nau be­lehnt. Im Man­nes­stamm er­losch die Fa­mi­lie 1417.

Das Wap­pen des rit­ter­bür­ti­gen Ge­schlechts zeigt ein We­cken­kreuz.

Lizenz

Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Lut­tel­nau (Adels­ge­schlecht) aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­toren ver­füg­bar.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/luttelnau-adelsgeschlecht/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up