Liste der Bischöfe von Münster

Die Lis­te der Dom­her­ren der Pa­der­bor­ner Bi­schofs­kir­che reicht vom 9. Jahr­hun­dert bis 1810. Über die Jahr­hun­der­te hin­weg än­der­te sich die Zu­sam­men­set­zung und Rol­le ih­res Gre­mi­ums Dom­ka­pi­tel. Seit dem 13. Jahr­hun­dert und zu­neh­mend in der Frü­hen Neu­zeit wa­ren sie wich­ti­ge welt­li­che Ent­schei­dungs­trä­ger des Reichs­fürs­ten­tums Hoch­stift Pa­der­born und ver­tra­ten wäh­rend ei­ner bi­schöf­li­chen Va­kanz das Fürs­ten­tum. Ent­spre­chend stell­ten die Dom­her­ren den wich­tigs­ten Land­stand. Da­bei wa­ren die ei­gent­li­chen Dom­ka­pi­tu­la­re die ein­zi­gen geist­li­chen Wür­den­trä­ger. In die­ser Lis­te sol­len alle be­kann­ten Dom­her­ren mit oder ohne geist­li­che Auf­ga­ben auf­ge­zählt wer­den, ge­ord­net nach Ein­tritt.

Mittelalter

Im Mit­tel­al­ter war die Struk­tur noch nicht vor­ge­ge­ben. Wich­ti­ge Di­gni­tä­ten wie Vor­ste­her oder Öko­no­men ent­wi­ckel­ten sich aber schon. Seit 1223 wur­den nur noch ade­li­ge Dom­her­ren auf­ge­nom­men, nur in Aus­nah­me­fäl­len welt­li­che Theo­lo­gen. Di­gni­tä­re hat­ten nun fünf von sechs Ar­chi­dia­ko­na­te inne. Die fol­gen­de Auf­lis­tung be­ruht in wei­ten Tei­len auf La­gers‘ Un­ter­su­chun­gen zum Pa­der­bor­ner Stifts­adel:

  • Un­wan, † 1029
  • Ever­gis, † 1178
  • Sieg­fried, † 1188
  • Rein­her von Pa­der­born, * ca. 1140, † ca. 1190
  • Volk­win von Schwa­len­berg, um 1185 – auch Volks­win III. zu Bus­dorf
  • Tho­mas Oli­vi­er, * um 1170, † 1227
  • Hein­rich von Bra­kel, be­legt: 1209–1213
  • Ger­hard zur Lip­pe, * um 1190; † 1258
  • Hein­rich Sche­le (Zel­lerar), be­legt: 1251–1269
  • Otto von Riet­berg (Sohn des Gra­fen Con­rad von Riet­berg), be­legt: 1262
  • Swe­der von Her­se, be­legt: 1266
  • Bert­hold von der As­se­burg (Propst zu Bus­dorf), be­legt: 1269–1312
  • Her­mann von Riet­berg (Sohn des Gra­fen Con­rad von Riet­berg), be­legt: 1273
  • Hein­rich von Wal­deck, * vor 1214; † wohl 1279 oder um 1288
  • Con­rad Bu­le­mast (Kan­tor), be­legt: 1279–1315
  • Wil­helm von Bü­ren, be­legt: 1284–1303
  • Rei­ner Crevet (Zel­lerar), be­legt: 1295–1333
  • Con­rad von Pa­pen­heim (Kan­tor), be­legt: 1295–1329
  • Bur­chard von der As­se­burg, be­legt: 1295–1324
  • Hein­rich von Bü­ren, be­legt: 1295–1315
  • Bert­hold von Bren­ken, be­legt: 1298(–1303)
  • Wer­ner von der As­se­burg, be­legt: 1300–1356
  • Wer­ner Crevet, be­legt: 1300–1314
  • Wer­ner von Bren­ken, be­legt: 1303–1318
  • Otto von Riet­berg, † 1308
  • Rabe von Pa­pen­heim, be­legt: 1309
  • Hein­rich Crevet, be­legt: 1312–1357
  • Jo­han­nes von Bü­ren (Käm­me­rer), be­legt: 1315–1379
  • Jo­han­nes Rabe von Ca­len­berg, be­legt: 1319–1353
  • Bur­chard von Pa­pen­heim (Propst zu Bus­dorf), be­legt: 1321–1359
  • Jo­han­nes West­phal (Propst zu Bus­dorf), be­legt: 1325–1390
  • Li­bo­ri­us von Vul­be­ke, be­legt: 1333
  • Ber­told von Plet­ten­berg, be­legt: 1333
  • Con­rad von Can­stein, be­legt: 1335–1388
  • Hein­rich von dem Bu­sche, be­legt: 1342
  • Con­rad von El­me­ring­hu­sen, be­legt: 1342
  • Al­rad von dem Bu­sche, be­legt: 1342
  • Be­ring­her de De­est, be­legt: 1348, 1362
  • Hein­rich von Bü­ren (Dom­propst), be­legt: 1349–1414
  • Wil­hardus dic­tus de Eve­re, be­legt: 1350
  • Her­bold von der As­se­burg, be­legt: 1358–1386
  • Otto von Fal­ken­berg (Kan­tor), be­legt: 1364–1419
  • Hein­rich West­phal (Käm­me­rer), be­legt: 1365–1421
  • Jo­han­nes von Wint­zin­ge­ro­de (Käm­me­rer), be­legt: 1363–1403
  • Si­mon von Stern­berg († 1389) (um 1370–1380 Dom­de­chant)
  • Ro­ber­tus de Bur­ze (war auch Pfar­rer in Wül­len), be­legt: 1371
  • Vol­mar von Bren­ken (Dom­propst), be­legt: 1373–1399
  • Otto Spie­gel zum De­sen­berg, be­legt: 1376–1435, † 1437
  • Al­hard von dem Bu­sche, be­legt: 1377
  • Wer­ner Crevet, be­legt: 1386–1453
  • We­de­kind Spie­gel zu Peckels­heim (Dom­propst), be­legt: 1388–1421
  • Her­bold von Pa­pen­heim (Dom­de­chant), be­legt: 1390–1470
  • Ru­dolph von Wint­zin­ge­ro­de (Käm­me­rer), be­legt: 1392–1430
  • Hil­le­brand van Us­le­re (Propst zu Bus­dorf), be­legt: 1395
  • Her­mann von Oeyn­hau­sen (Kus­tos), be­legt: 1400–1461
  • Bern­hard von der As­se­burg, be­legt: 1401–1439
  • Al­bert von Haxt­hau­sen (Propst zu Bus­dorf), be­legt: 1401–1445
  • Fried­rich von Bren­ken, be­legt: 1402–1409
  • Jo­han­nes von Dri­burg (Dom­de­chant), be­legt: 1402–1437
  • Hein­rich West­phal, be­legt: 1403–1430
  • Lub­bert West­phal (Propst zu Bus­dorf), be­legt: 1403–1472
  • Hein­rich von Haxt­hau­sen (Dom­propst), be­legt: 1406–1479
  • Rabe von Pa­pen­heim, be­legt: 1410–1454
  • Hein­rich von Ense, be­legt: 1416–1475
  • Con­rad von El­me­ring­hu­sen (Dom­de­chant), be­legt: 1417–1473
  • Bern­hard Sta­pel, be­legt: 1423–1448
  • En­gel­hard Ju­den, be­legt: 1427–1472
  • Diet­rich West­phal, be­legt: 1430–1463
  • Ste­ven von der Mals­burg, be­legt: 1431, 1454
  • Di­de­rich Lap­pe, be­legt: 1433
  • The­mo von Hör­de, be­legt: 1436–1449
  • Hin­rich van Vels­ten, be­legt: 1436
  • Go­de­ke Wan­gen, be­legt: 1446
  • Jo­han­nes von Hör­de, be­legt: 1449
  • Hein­rich von Vels­ten, be­legt: 1453
  • Jo­han­nes von Ym­des­hu­sen, be­legt: 1454
  • Her­mann von Reke­lin­chu­sen, be­legt: 1454
  • Fre­de­rik von Fre­se­ken, be­legt: 1454
  • Lub­bert West­phal (Propst zu Bus­dorf), be­legt: 1454, 1458
  • Jo­han­nes von Pent­ling, be­legt: 1459
  • Otto von Twis­te, † 1461
  • Wyl­helm West­phal, be­legt: 1466
  • Hin­rich van Ym­mes­sen, be­legt: 1476, 1478, 1486
  • Jo­han­nes von Ym­mes­sen, be­legt: 1478–1516
  • Hein­rich Ma­n­egold (Dom­propst): 1481–1505
  • Lu­de­ke Na­gel, be­legt: 1494
  • Claus vom Clos­ter, be­legt: 1494
  • Ra­ve­no von Fal­ken­berg, † 1494
  • Lau­ren­ci­us von Hel­vel­de gen. Nass­chart, be­legt: 1495
  • Otto von Oeyn­hau­sen (auch Ar­chi­dia­kon, päpst­li­cher Kom­mis­sar), be­legt: 1496
  • Cort van Haxt­hu­sen, be­legt: 1497, 1502
  • Lo­renz von Hen­nen­fel­de, be­legt: 1498

Frühe Neuzeit

Pa­der­bor­ner Di­gni­tä­ten wa­ren in der Re­gel: Dom­propst und Dom­de­chant, Äm­ter wa­ren: Domkus­tos, Dom­kan­tor, Dom­scho­las­ter, Kell­ner. Es gab 24 Prä­ben­den (Dom­her­ren­stel­len).

Bild Name Wap­pen Ge­schlecht Amt­zeit Be­mer­kun­gen
Wil­helm von West­phal Wappen derer von Westphalen West­pha­len
Franz von Waldeck Franz von Wal­deck Wal­deck Fürst­bi­schof von Min­den, Os­na­brück und Müns­ter
Jo­han­nes von Hör­de Wappen derer von Hörde (2) Hör­de
Gis­bert Ket­te­ler Wappen derer von Ketteler Ket­te­ler
Fried­rich von West­phal Wappen derer von Westphalen West­phal
Phil­ipp von Spie­gel Spie­gel
Jo­han­nes von der Borch Borch
Hugo Bud­de Bud­de
Vol­bert von Bren­ken Bren­ken
Wil­helm von West­pha­len Wappen derer von Westphalen West­phal Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574 als Dom­propst
Hein­rich von Me­sche­de Me­sche­de Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Phil­ipp von West­phal Wappen derer von Westphalen West­pha­len Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, Propst im Bus­dorf­stift
Mo­ritz von Spie­gel Spie­gel Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Ra­ban von Hör­de Wappen derer von Hörde (2) Hör­de Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, Dom­propst in Müns­ter
Bern­hard von Bü­ren Bü­ren Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, Vi­ze­do­mi­nus in Müns­ter
gemalt von Hermann tom Ring

 

Gott­fried von Raes­feld Wappen derer von Raesfeld Raes­feld Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, Dom­herr in Müns­ter
Ge­org von Spie­gel Spie­gel Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Phil­ipp von Hör­de Wappen derer von Hörde (2) Hör­de Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Jo­do­cus von der Borch Borch Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, Dom­herr in Os­na­brück
Wil­helm von Hatz­feld Hatz­feld Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, Ka­no­ni­ker in Soest
Ro­sier von Westrem Westrem Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Diet­rich von Me­sche­de Me­sche­de Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Al­hard von Quer­n­heim Quer­n­heim Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Mel­chi­or von Plet­ten­berg Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Wil­helm von Schil­der Schil­der Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, Ka­no­ni­ker in Fritz­lar
Diet­rich von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, 1585–1618 Fürst­bi­schof von Pa­der­born
Jo­han­nes von Hör­de Wappen derer von Hörde (2) Hör­de Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Xer­xi­us von Westrem Westrem Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Her­mann von Win­kel­hau­sen Win­kel­hau­sen Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Bit­ter von Raes­feld Wappen derer von Raesfeld Raes­feld Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, Dom­küs­ter in Müns­ter
Hein­rich von Pa­pen­heim Pa­pen­heim Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Her­mann von Diepen­brock Diepen­brock Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574, Dom­scho­las­ter in Müns­ter
Fried­rich von Wendt Wendt Auf der Lis­te des Dom­ka­pi­tels 1574
Gis­bert von Bud­de Bud­de
Bern­hard Theo­dor von der Lip­pe Lip­pe Seit der Schlacht bei Er­lau in Un­garn (26. Ok­to­ber 1596) ver­misst, 1597 für Tod er­klärt
Her­mann von Kep­pel Kep­pel
Fried­rich von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg Ka­no­ni­ker in Mainz
Joa­chim von Lan­gen Lan­gen
Jo­han­nes von Hanx­le­den Hanx­le­den
Her­mann von Spie­gel Spie­gel
Rot­ger von Horst Horst
Jo­hann Gott­fried von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg Ka­no­ni­ker in Mainz und Trier, Propst in Me­sche­de
Wal­ter von Bra­beck Bra­beck
Sa­len­tin von Me­sche­de Me­sche­de
Ar­nold von Horst Horst
Alard Ge­org von Me­sche­de Me­sche­de
Wil­helm von West­pha­len Wappen derer von Westphalen West­pha­len
Jo­han­nes von Win­kel­hau­sen Win­kel­hau­sen
Fried­rich Ge­org Rabe von Pap­pen­heim Rabe von Pap­pen­heim
Wirich von Bins­feld Bins­feld
Jo­han­nes von Horst Horst
Jo­do­cus von der Re­cke Wappen derer von Recke Re­cke
Diet­rich von Ors­beck Ors­beck
Fer­di­nand von Bay­ern Wit­tels­bach Ko­ad­ju­tor ab 10. Fe­bru­ar 1612, Fürst­bi­schof zu Pa­der­born 1618–1650
Six­tus von Li­au­ke­ma Li­au­ke­ma
Em­me­rich von Met­ter­nich zu Vet­tel­k­ofen Met­ter­nich
Wil­helm von Ho­er­de Wappen derer von Hörde (2) Ho­er­de
Bertram Beis­sel von Gym­nich Beis­sel von Gym­nich
Ar­nold von Lands­berg Lands­berg
Diet­rich Adolf von der Re­cke Wappen derer von Recke Re­cke Fürst­bi­schof zu Pa­der­born 1651–1661
Cas­par von Ket­te­ler Wappen derer von Ketteler Ket­te­ler
Ra­ban von West­pha­len Wappen derer von Westphalen West­pha­len
Jo­do­cus Mo­ritz von Hoe­te Hoe­te
Jo­han­nes Alard von Im­b­sen Im­b­sen
Tem­mo von Bo­choltz Bo­choltz
Mat­thi­as von Nes­sel­ro­de-Rade Nes­sel­ro­de-Rade
Lo­thar Cratz von Scharf­fen­stein Scharf­fen­stein
Leo­pold von Ost­fries­land-Riet­berg Graf­schaft Riet­berg
Ra­ban Otto von Schor­le­mer Schor­le­mer
Bern­hard Ge­org von Bren­ken Bren­ken Stif­te­te 1619 die Chris­to­pho­rus­fi­gur (von Hein­rich Grö­nin­ger) im Ha­sen­kamp
Ar­nold von Oeyn­hau­sen Oeyn­hau­sen
Gott­fried von Schor­le­mer Schor­le­mer
Diet­rich von Lands­berg Lands­berg
Jo­han­nes Wil­helm von Sin­zig Sin­zig
Adolph von Dros­te zu Vi­sche­ring Wappen derer von Droste zu Vischering Dros­te zu Vi­sche­ring
Da­mi­an Beis­sel von Gym­nich Gym­nich
Cas­par Phil­ipp von Ket­te­ler Wappen derer von Ketteler Ket­te­ler
Lu­dolph Jo­do­cus von Schor­le­mer Schor­le­mer
Ernst von Ve­len Ve­len
Jo­han­nes Phil­ipp von Win­kel­hau­sen Win­kel­hau­sen
Ni­co­laus Fried­rich Beis­sel von Gym­nich Gym­nich
Ar­nold von Bren­ken Bren­ken
Mel­chi­or von Im­b­sen Im­b­sen
Ar­nold von Vit­ting­hoff gen. Schell Vit­ting­hoff
Otto Lud­wig Blan­k­art von Ahr­wei­ler Blan­k­art
Ge­org von Oeyn­hau­sen Oeyn­hau­sen
Wil­helm von Win­kel­hau­sen Win­kel­hau­sen
Wil­helm Franz von Vit­ting­hoff gen. Schell Vit­ting­hoff
Diet­rich von Mer­veldt Mer­veldt
Enno Phil­ipp von Ost­fries­land-Riet­berg Ost­fries­land-Riet­berg
Adolph Hein­rich von Dros­te zu Vi­sche­ring Wappen derer von Droste zu Vischering Dros­te zu Vi­sche­ring
Fer­di­nand Raitz von Frentz Stammwappen der Raitz von Frentz Raitz von Frentz
Hein­rich von Im­b­sen Im­b­sen
Otto Wil­helm von Oeyn­hau­sen Oeyn­hau­sen
Jo­han­nes Sa­len­tin von Sin­zig Sin­zig
Fried­rich Hein­rich von West­pha­len Wappen derer von Westphalen West­pha­len
Jo­han­nes Ge­org von Göt­zen Göt­zen
Her­mann Diet­rich von Mer­veldt Mer­veldt
Her­mann Wer­ner von Wolff-Met­ter­nich zur Gracht Wolff-Met­ter­nich Fürst­bi­schof zu Pa­der­born 1683–1704
Bern­hard Ra­ban von Im­b­sen Im­b­sen
Mat­thi­as von der Re­cke Wappen derer von Recke Re­cke-Vol­mestein
Jo­han­nes Hein­rich von Sin­zig Sin­zig
Jo­do­cus Lu­dolph von Voss Voss
Jo­han­nes Adolph Raitz von Frentz Stammwappen der Raitz von Frentz Raitz von Frentz
Fer­di­nand von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg Fürst­bi­schof zu Pa­der­born 1661–1683
Franz Fer­di­nand von Weichs Weichs
Hie­ro­ny­mus von Wolff-Met­ter­nich Wolff-Met­ter­nich
Jo­hann Wil­helm Wolff von Met­ter­nich zur Gracht Wolff-Met­ter­nich Dom­propst in Mainz
Franz Raitz von Frentz Stammwappen der Raitz von Frentz Raitz von Frentz
Al­bert Franz von Weichs Weichs
Wil­helm Gos­win von Ket­te­ler Wappen derer von Ketteler Ket­te­ler
Franz Bern­hard von Nas­sau-Ha­da­mar Nas­sau-Ha­da­mar
Wil­helm von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Jo­han­nes Wer­ner von Lee­rodt Lee­rodt Dom­propst in Os­na­brück
Ma­xi­mi­li­an Hein­rich von Bay­ern Wit­tels­bach
Si­mon Mo­ritz von der Lip­pe Lip­pe
Jo­hann Rot­ger von Torck Torck
Jo­han­nes Ge­org Brüg­ge­ney gen. Ha­sen­kamp Brüg­ge­ney
Franz Adolf Wil­helm von Ost­fries­land-Riet­berg Ost­fries­land-Riet­berg
Jo­han­nes Rot­ger von Ket­te­ler Wappen derer von Ketteler Ket­te­ler
Her­mann von Ba­den zu Ba­den Ba­den
Jo­hann Adolf von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Ignaz Au­gus­tin Meinolph von Bren­ken Bren­ken
Fried­rich von Oeyn­hau­sen Oeyn­hau­sen
Ar­nold Jo­han­nes von Vit­ting­hoff gen. Schell Vit­ting­hoff
Fried­rich Ra­ban von der Lip­pe Lip­pe
An­ton Lo­thar von der Lip­pe Lip­pe
Franz Wol­rad von Oeyn­hau­sen Oeyn­hau­sen
Chris­toph Hein­rich von Dros­te zu Vi­sche­ring Wappen derer von Droste zu Vischering Dros­te zu Vi­sche­ring
Fer­di­nand von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg Nef­fe von Fer­di­nand von Fürs­ten­berg (1626–1683)
Friedrich Christian von Plettenberg (1644-1705) Fürstbischof von Münster Fried­rich Chris­ti­an von Plet­ten­bergFried­rich Chris­ti­an von Plet­ten­berg Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Bern­hard von Plet­ten­berg zu Len­hau­sen Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Fer­di­nand von Plet­ten­berg zu Len­hau­sen Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Ernst Au­gust von Hol­stein-Son­der­burg-Au­gus­ten­burg Hol­stein-Son­der­burg-Au­gus­ten­burg
Her­mann von der Re­cke Wappen derer von Recke Re­cke
Ge­org Her­mann von Spie­gel Spie­gel
Ignaz Eu­se­bi­us Franz von Kö­nig­segg zu Ro­then­fels Kö­nig­segg
Wil­helm Franz Jo­han­nes von Nes­sel­ro­de-Eh­re­s­ho­ven Nes­sel­ro­de
Wolf­gang Ge­org Fried­rich von der Pfalz-Neu­burg 1659
Diet­rich Haro Ignaz von Vit­ting­hoff gen. Schell Vit­ting­hoff
Franz Ar­nold von Wolff-Met­ter­nich zur Gracht Wolff-Met­ter­nich Fürst­bi­schof zu Pa­der­born 1704–1718
Al­bert Eu­se­bi­us von Kö­nig­segg zu Ro­then­fels Kö­nig­segg
Fer­di­nand Ignaz von Na­gel Wappen derer von Nagel Na­gel
Mo­ritz Franz Adam von der As­se­burg As­se­burg
Ernst Kon­stan­tin von der As­se­burg As­se­burg
Jo­han­nes Phil­ipp von Salm-Reif­fer­scheid Salm-Reif­fer­scheid
Ge­org von Nie­hau­sen Nie­hau­sen
Wil­helm Her­mann Ignatz Wolff-Met­ter­nich zur Gracht Wolff-Met­ter­nich Dom­propst und Weih­bi­schof in Müns­ter
Otto Hein­rich von Oer Oer
Jobst Ed­mund von Bra­beck Bra­beck Dom­herr in Hil­des­heim, Vi­ze­propst des Mau­ri­ti­us­stifts in Hil­des­heim
Bern­hard En­gel­bert Chris­ti­an von Be­ver­för­de-Wer­ries Be­ver­för­de-Wer­ries
Fried­rich Mor­di­an von Kan­ne Kan­ne
Wil­helm Franz Adolph von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Fer­di­nand An­ton von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Wil­helm Ste­phan von West­pha­len Wappen derer von Westphalen West­pha­len
Jo­han­nes Franz Ignaz von der Lip­pe Lip­pe
Ignaz An­ton Fried­rich von der As­se­burg As­se­burg
Adolph Hein­rich von Dros­te zu Vi­sche­ring Wappen derer von Droste zu Vischering Dros­te zu Vi­sche­ring
Phil­ipp Con­rad von Spie­gel Spie­gel
Adolph Franz Fried­rich von der Lip­pe Lip­pe
Do­mi­ni­cus von Bren­ken Bren­ken
Jo­han­nes Wer­ner von Im­b­sen Im­b­sen
Mo­ritz Lo­thar von der Lip­pe Lip­pe
Hein­rich Diet­rich von West­pha­len Wappen derer von Westphalen West­pha­len
En­gel­hard Ignaz Ar­nold von Bo­choltz Bo­choltz
Ma­xi­mi­li­an Fer­di­nand von Horst zu Hel­len­broich Horst
Fer­di­nand Wil­helm von Plet­ten­berg zu Len­hau­sen Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Chris­ti­an Franz Diet­rich von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Mo­ritz Diet­rich An­ton von Dros­te zu Sen­den Dros­te zu Sen­den
Fer­di­nand Fried­rich von Dros­te zu Er­wit­te Dros­te zu Er­wit­te
Franz Cas­par Phil­ipp von Haxt­hau­sen Wappen derer von Haxthausen Haxt­hau­sen
Franz Jo­han­nes von Vit­ting­hoff gen. Schell Vit­ting­hoff
Be­ne­dict Wil­helm Ar­nold von Dros­te zu Er­wit­te Dros­te zu Er­wit­te
Fried­rich Ignaz Con­stan­tin von Vit­ting­hoff gen. Schell Vit­ting­hoff
Bern­hard Wil­helm Fried­rich von Plet­ten­berg zu Len­hau­sen Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Jo­han­nes Mo­ritz von Plet­ten­berg zu Mar­hül­sen Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Franz Lud­wig Rot­ger von Wen­ge Wen­ge
Fer­di­nand Cas­par von Dros­te zu Er­wit­te Dros­te zu Er­wit­te
Hugo Franz Jo­han­nes von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Fried­rich Chris­ti­an von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Fried­rich Chris­ti­an von Plet­ten­berg zu Mar­hül­sen Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Franz Egon von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Jo­han­nes Fried­rich von der Re­cke Wappen derer von Recke Re­cke
Gott­fried Con­rad Gaudentz von Bo­choltz Bo­choltz
Le­vin Ste­phan Wil­helm von Wen­ge Wen­ge
Au­gust Wil­helm von Wolff-Met­ter­nich Wolff-Met­ter­nich
Jo­seph An­ton von Hatz­feld zu Weis­wei­ler Hatz­feld
Her­mann Wer­ner Diet­rich von Na­gel Wappen derer von Nagel Na­gel
Fer­di­nand Cas­par von Boe­sela­ger Boe­sela­ger
Fried­rich Wil­helm von Dros­te zu Füch­ten Dros­te zu Füch­ten
Fried­rich Chris­ti­an von Ga­len zu Ding­kla­ge Ga­len
Phil­ipp Wil­helm Franz von Si­ckin­gen Si­ckin­gen
Carl Adri­an von Wolff-Met­ter­nich Wolff-Met­ter­nich
Cas­par Ni­co­laus von Kercke­ring Kercke­rinck
Jo­han­nes Fried­rich von Schaes­berg Schaes­berg
Vic­tor Adolph von der Lip­pe Lip­pe
Franz Ar­nold Jo­seph von Haxt­hau­sen zu Wel­da Wappen derer von Haxthausen Haxt­hau­sen
Wil­helm Jo­seph von Weichs-Ko­ert­ling­hau­sen Weichs-Ko­ert­ling­hau­sen
Cle­mens Au­gust Wil­helm von West­pha­len Wappen derer von Westphalen West­pha­len
Hein­rich Fried­rich von Loë Loë
Cle­mens Au­gust Ma­ria von Kercke­rinck Kercke­rinck
Mo­ritz Carl Diet­rich von der Horst zu Cap­pe­len Horst
Fried­rich Fer­di­nand Dros­te zu Füch­ten Dros­te zu Füch­ten
En­gel­bert Diet­rich Dros­te zu Er­wit­te Dros­te zu Er­wit­te
Fried­rich Wil­helm von West­pha­len Wappen derer von Westphalen West­pha­len Fürst­bi­schof zu Hil­des­heim 1763–1789, Fürst­bi­schof zu Pa­der­born 1782–1789
Lo­thar Cle­mens Fer­di­nand von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Wil­helm An­ton Ignaz von der As­se­burg As­se­burg Fürst­bi­schof zu Pa­der­born 1763–1782
Franz Ar­nold von der As­se­burg As­se­burg
Chris­toph An­dre­as von El­men­dorff El­men­dorff
Franz Fer­di­nand von Na­gel Wappen derer von Nagel Na­gel
Cle­mens Au­gust von Plet­ten­berg zu Len­hau­sen Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Fried­rich Carl Fer­di­nand von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Franz Fried­rich Wil­helm von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg 1748 Dom­herr in Müns­ter und Pa­der­born. 1762 Mi­nis­ter, 1770 Ge­ne­ral­vi­kar für das Hoch­stift Müns­ter.
Cle­mens Au­gust von Wolff-Met­ter­nich Wolff-Met­ter­nich
Jo­han­nes Mat­thi­as von Lands­berg zu Er­wit­te Lands­berg
Franz Carl Ma­xi­mi­li­an von Lands­berg Lands­berg
Carl Franz Ma­ria von Schaes­berg Schaes­berg
Franz Lu­dolph von Oer Oer
Fer­di­nand Jo­seph von Plet­ten­berg zu Len­hau­sen Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Fer­di­nand Jo­seph von Fürs­ten­berg Wappen derer von Fürstenberg Fürs­ten­berg
Fer­di­nand Wil­helm Be­ne­dict von Boe­sela­ger Boe­sela­ger
Fried­rich Fer­di­nand von Ho­er­de Wappen derer von Hörde (2) Ho­er­de
Otto Her­mann von Spie­gel Spie­gel
Franz En­gel­bert von Lands­berg Lands­berg
Cle­mens Au­gust Con­stan­tin von Men­ger­sen Men­ger­sen
Fried­rich Jo­seph von Boe­sela­ger Boe­sela­ger
Wer­ner Au­gust von El­ver­feldt El­ver­feldt
Da­mi­an Wil­helm Cas­per Forst­meis­ter von Geln­hau­sen Forst­meis­ter von Geln­hau­sen Kur­main­zer Ge­hei­mer Rat, Dom­herr zu Min­den, Propst zu St. Jo­hann in Min­den, Kan­tor des Stifts zu Fritz­lar
Gos­win An­ton von Spie­gel Spie­gel
Theo­dor Her­mann von Scha­de Scha­de
Her­mann Wer­ner von Bra­beck zu Let­ma­the und He­mer Bra­beck
Franz Wil­helm von Bo­choltz Bo­choltz
Jo­seph Franz Cas­par von Weichs zu Ko­ert­ling­hau­sen Weichs
Cle­mens Vin­zenz Franz von der Heyden ge­nannt Bel­der­busch Heyden-Bel­der­busch
Diet­rich Wer­ner von Bo­choltz Bo­choltz Re­gie­rungs­prä­si­dent, Ober­hof­mar­schall, Drost zu Be­ver­un­gen und Her­stel­le, Ober­kom­mis­sar der Ju­den­schaft, Dom­herr von Hil­des­heim, Kom­man­deur des hes­sen-kas­sel­schen Lö­wen­or­dens
Alex­an­der Fried­rich von El­ver­feldt El­ver­feldt
Lo­thar Franz Jo­seph von Hatz­feld zu Wert­her Hatz­feld
Franz Sa­le­si­us von und zu Weichs zu Rös­berg Weichs
Fried­rich Lud­wig von Plet­ten­berg zu Wit­ten Wappen derer von Plettenberg Plet­ten­berg
Wil­helm Ar­nold von Ket­te­ler Wappen derer von Ketteler Ket­te­ler
Cle­mens Phil­ipp von Spie­gel Spie­gel
Leo­pold Ed­mund von Weichs zu Sar­stedt Weichs
Hugo Franz von Hatz­feld zu Wert­her Hatz­feld
Franz Ar­nold von Vit­ting­hoff gen. Schell Vit­ting­hoff
Cle­mens Au­gust von Schor­le­mer Schor­le­mer
Carl Fried­rich von und zu Bren­ken zu Erd­bern­burg Bren­ken
Diet­rich Jo­seph von Wre­de Wre­de
Ma­xi­mi­li­an von El­ver­feldt zu Stein­hau­sen und Lan­gen El­ver­feldt spä­ter preu­ßi­scher Land­rat und west­phä­li­scher Un­ter­prä­fekt
Franz Phil­ipp von Weichs-Wen­ne Weichs-Wen­ne
Jo­seph Ernst von Ho­er­de Wappen derer von Hörde (2) Ho­er­de
Chris­toph von Kes­sel­statt Kes­sel­statt
Max Fried­rich von Asche­berg Wappen derer von Ascheberg Asche­berg
Carl Theo­dor Ernst von Red­witz zu Schmölz und Theis­senord Red­witz
En­gel­bert Au­gust von Weichs zu Sar­stedt Weichs
Chris­toph An­dre­as von El­men­dorff zu Füch­tel El­men­dorff
Ru­dolph Phil­ipp Vic­tor von West­pha­len Wappen derer von Westphalen West­pha­len
Carl Lud­wig von Asche­berg zur Ven­ne Wappen derer von Ascheberg Asche­berg
Ma­xi­mi­li­an Fried­rich von El­ver­feldt, ge­nannt von Be­ver­fo­er­de zu Wer­ries El­ver­feldt-Be­ver­för­de
Jo­han­nes Wil­helm Lud­wig von Vincke Vincke
Wil­helm von Wes­ter­holt Wappen derer von Westerholt Wes­ter­holt
Werner von Haxthausen Wer­ner Mo­ritz Ma­ria von Haxt­hau­sen Wappen derer von Haxthausen Haxt­hau­sen

Ende der weltlichen Herrschaft

Die welt­li­che Herr­schaft en­de­te be­reits mit der preu­ßi­schen Be­sat­zung 1802. Das Ka­pi­tel selbst wur­de erst 1810 im Kö­nig­reich West­pha­len auf­ge­löst. Im Zuge der päpst­li­chen Bul­le De sa­lu­te ani­ma­rum wur­de es 1821 im Ein­ver­neh­men mit dem Kö­nig­reich Preu­ßen neu er­rich­tet, die ers­ten In­ves­ti­tu­ren wa­ren 1823. 1930 wur­de das Dom­ka­pi­tel in Me­tro­po­li­tan­ka­pi­tel um­be­nannt, da das Bis­tum zum Erz­bis­tum auf­ge­stie­gen war.

Ab 1823

Die fol­gen­de Lis­te stellt eine Samm­lung der Pa­der­bor­ner Dom­her­ren nach der Sä­ku­la­ri­sa­ti­on dar. Nicht­re­si­die­ren­de Dom­her­ren, die es seit dem 19. Jahr­hun­dert gibt, wer­den mit ei­nem (ND), Eh­ren­dom­her­ren mit ei­nem (ED) ge­kenn­zeich­net.

Die fol­gen­de Lis­te stellt eine Samm­lung der Pa­der­bor­ner Dom­her­ren nach der Sä­ku­la­ri­sa­ti­on dar. Nicht­re­si­die­ren­de Dom­her­ren, die es seit dem 19. Jahr­hun­dert gibt, wer­den mit ei­nem (ND), Eh­ren­dom­her­ren mit ei­nem (ED) ge­kenn­zeich­net.

Name von bis ND/ED An­mer­kung
Theo Ah­rens 1998 2014
Rü­di­ger Alt­haus 2004
Fer­di­nand An­ton Wil­helm Alt­städt 1890 1919 1890–1909 Dom­pfar­rer
Fer­di­nand Jo­han­nes Bart­scher 1870 1885
Chris­toph Beck­mann 1859 1873 ED
Hu­bert Be­ren­brin­ker 2004 seit 2008 Weih­bi­schof
Jo­hann Ge­org Ber­horst 1882 1890 1884–1889 Ge­ne­ral­vi­kar, seit 1885 Dom­de­chant
Ger­hard Best 2015 ND
Ro­bert Beu­le 1975 1987 ND
An­ton Pe­ter Bie­ling 1859 1892 1882–1884 Ge­ne­ral­vi­kar
Franz-Jo­sef Bode 1997 ED seit 1991 Weih­bi­schof, seit 1995 Bi­schof von Os­na­brück
Jo­han­nes Boe­kamp 1843 1865 (ED) seit 1836 Eh­ren­dom­herr, 1845–1855 Ge­ne­ral­vi­kar, 1844–1845 so­wie 1855–1856 Ka­pi­tu­lar­vi­kar, seit 1851 Dom­de­chant
Vin­zenz Bracht 1823 1851 1808–1825 Ge­ne­ral­vi­kar, seit 1845 Dom­de­chant
Karl-Heinz Brink­mann 2003 2007 ND
Fried­rich Bruns 1852 1871 ED
An­dre­as Co­ers­mei­er 2015 ND Stadt­de­chant von Dort­mund
Paul Jo­sef Cor­des 1980 ED seit 1976 Weih­bi­schof, seit 1980 Vi­ze­prä­si­dent des Päpst­li­chen Ra­tes für die Lai­en in Rom, 1995–2010 Prä­si­dent des Päpst­li­chen Ra­tes „Cor Unum“, seit 2007 Kar­di­nal
Ri­chard Kor­ne­li­us Dam­mers 1823 1842 1803–1826 Ge­ne­ral­vi­kar, seit 1823 Apos­to­li­scher Vi­kar für den Nor­den, 1823–1841 Dom­propst, seit 1824 Weih­bi­schof, seit 1842 Bi­schof von Pa­der­born
Ro­bert De­gen­hardt 1855 1864 zu­gleich Dom­pre­di­ger, seit 1858 Dom­pfar­rer
Ge­org Kon­rad Ru­pert De­le­ker 1831 1833 ED seit 1815 Bi­schöf­li­cher Kom­mis­sar des El­be­ge­bie­tes
Ge­org Kon­rad Dies­te 2010 ND
Jo­sef Dies­te 2010 ND
Tho­mas Dorns­ei­fer 2003
Jo­hann Franz Drep­per 1823 1845 seit 1843 Dom­pfar­rer, seit 1845 Bi­schof von Pa­der­born
Franz Kas­par Dro­be 1854 1882 seit 1882 Bi­schof von Pa­der­born
Hein­rich Jo­hann Drü­ke 1823 1844 ED seit 1807 Dom­pre­di­ger, seit 1825 Dom­de­chant, 1827–1841 so­wie seit 1842 Ge­ne­ral­vi­kar, 1841–1842 so­wie 1844 Ka­pi­tu­lar­vi­kar
Jo­han­nes Li­bo­ri­us Ernst 1844 1858 seit 1846 Dom­pfar­rer
Be­ne­dikt Fi­scher 2016
Jo­seph Freus­berg 1850 1889 seit 1854 Weih­bi­schof, seit 1858 Dom­propst
Alois Fuchs 1938 1971
Wil­helm Jo­han­nes Ger­ke 1882 1887 ED
Ge­or­ges Gil­son 1997 ED seit 1976 Weih­bi­schof in Pa­ris, 1981–2004 Erz­bi­schof von Sens
Fried­rich Kle­mens Gip­pe­rich 1901 1912 ED
Hein­rich Gleitz 1907 1915 ED
Au­gus­ti­nus Go­ckel 1889 1912 seit 1890 Weih­bi­schof, seit 1892 Dom­de­chant
Her­mann Gö­bel 1903 1919 Land­de­chant des De­ka­na­tes Stein­heim
Joa­chim Gö­bel 2008 seit 2014 Dom­propst
Man­fred Gro­the 1987 2014 2003–2004 Ge­ne­ral­vi­kar, seit 2004 Weih­bi­schof, 2007–2009 Dom­de­chant, 2014–2016 Apos­to­li­scher Ad­mi­nis­tra­tor des Bis­tums Lim­burg
Jo­sef Lud­wig Hab­bel 1845 1869
Hein­rich Ha­eh­ling von Lan­zen­au­er 1912 1925 seit 1912 Dom­de­chant und Weih­bi­schof
Al­fons Hardt 2003 seit 2004 Ge­ne­ral­vi­kar, seit 2009 Dom­de­chant
Jo­han­nes Hein­rich Haus­mann 1912 1922 ED
Franz Hei­den­reich 1858 1873
Ri­chard Hei­ne­kamp 1898 1912
Bern­hard Hell­wig 1895 1901
Wil­helm Hent­ze 1996 2013 1997–2013 Dom­propst
Hie­ro­ny­mus Hil­ker 1827 1830
Ge­org Hein­rich Hil­le­brand 1823 1828 ED
Franz Hoch­stein 2013 ED
Lud­wig Hoff­mann 1991 2001 ND
An­ton Fer­di­nand Holt­gre­ven 1823 1848 seit 1823 Dom­pfar­rer, seit 1843 Weih­bi­schof
Franz Xa­ver Holt­gre­ven 1901 1909
An­ton Ignaz Kleff­ner 1901 1914
Franz Her­mann Theo­dor Klaus 1828 1844 ED
Edu­ard Fer­di­nand Klein 1873 1884 seit 1877 Dom­pfar­rer
Hein­rich Kno­che 1909 1924 ED
Fried­rich Au­gust Koch 1866 1881 1868–1873 Dom­pfar­rer
Mat­thi­as Kö­nig 2007 seit 2004 Weih­bi­schof
Hein­rich Kö­nigs­hau­sen 1873 1877 ED
Fried­rich Jo­seph Kopp 1868 1872
Bru­no Kre­sing 1974 2004 1974–2002 Ge­ne­ral­vi­kar
Chris­ti­an Kas­par Kroll 1882 1900 ED
Fer­di­nand Kühl­mann 1897 1929 ED Land­de­chant des De­ka­na­tes Riet­berg
An­dre­as Kur­te 2011
Fried­rich Cle­mens von Le­de­bur-Wi­cheln 1825 1826 seit 1826 Bi­schof von Pa­der­born und Apos­to­li­scher Vi­kar des Nor­dens
Jo­han­nes Lin­ne­born 1919 1933 seit 1922 Dom­propst
Jo­sef Luh­mann 1987 2003
Karl Ja­ko­bus Mell­mann 1882 1890 seit 1882 Dom­pfar­rer
Mi­cha­el Men­ke-Peit­z­mey­er 2014
Franz Fried­rich Chris­ti­an Mey­er 1884 1892 1891 Ka­pi­tu­lar­vi­kar, 1892 in­te­ri­mis­ti­scher Ge­ne­ral­vi­kar
Ignaz Theo­dor Li­bo­ri­us Mey­er 1823 1843
Meinolf Mika 2002 ND
Mar­tin Bern­hard Na­cke 1823 1853 seit 1843 Dom­propst
Jo­sef Nol­te 1839 1863 ED seit 1855 Eh­ren­bür­ger von Hei­li­gen­stadt
Mo­ritz Lud­wig Op­per­mann 1891 1898
Her­mann An­dre­as Os­burg 1915 1925 ED seit 1924 Eh­ren­bür­ger von Hei­li­gen­stadt
Franz Jo­sef Os­trup 1983 1996 ND
Jo­han­nes An­to­ni­us Pei­ne 1852 1882 1864–1874 Ge­ne­ral­vi­kar, seit 1866 Dom­de­chant
Franz Adam Plaß­mann 1823 1829
Franz Wil­helm Plaß­mann 1829 1844
Karl-Heinz Pöt­ter 2000 2014 ND
Jo­han­nes Pog­gel 1882 1896 ED Land­de­chant in Wit­ten
Karl Ro­bert Reick 1896 1907 ED Land­de­chant in Er­furt
Franz Xa­ver Rin­te­len 1890 1916
Jo­hann Ge­org Ro­de­huth 1864 1877 seit 1864 Dom­pfar­rer
Adolf Rött­scher 1893 1896 ED
Jo­sef Ar­nold Ro­sen­berg 1916 1930 seit 1918 Dom­pfar­rer, seit 1920 Ge­ne­ral­vi­kar
Adam Theo­dor Rox 1833 1854
Fried­rich Adolf Sau­er 1825 1839 ED
Paul-Wer­ner Schee­le 1971 1979 (ED) von 1971 bis 1979 Dom­propst, seit 1975 Weih­bi­schof, seit 1979 Bi­schof von Würz­burg, seit 1980 Eh­ren­dom­herr
Jo­han­nes Schlü­ter 1859 1867 ED
Wil­helm Schnei­der 1892 1900 seit 1894 Dom­propst, seit 1900 Bi­schof von Pa­der­born
Carl Fried­rich Schnett­ler 1872 1876 ED
Jo­seph Schnitz 1897 1912 1901–1909 und 1910–1912 Ge­ne­ral­vi­kar, seit 1908 Dom­propst, 1909–1910 Ka­pi­tu­lar­vi­kar
Jo­sef Schrage 1925 1926 ED
Franz Xa­ver Schul­te 1884 1891 1889–1891 Ge­ne­ral­vi­kar, seit 1890 Dom­de­chant
Hein­rich Schul­te 1844 1891
Da­ni­el Ses­boué 1991 ED
Chris­ti­an Stamm 1885 1920
Jo­sef Stri­der 1823 1857 seit 1819 Dom­pre­di­ger, seit 1853 Dom­propst
Wil­helm Stuck­mann 1890 1894 seit 1890 Dom­propst
Karl Theo­dor Tel­lers 1887 1897 1887–1890 Dom­pfar­rer
Jo­han­nes Franz Was­muth 1846 1889 1857–1864 Ge­ne­ral­vi­kar
Hein­rich Wig­ger 1892 1908 1892–1900 Ge­ne­ral­vi­kar, 1900 Ka­pi­tu­lar­vi­kar, seit 1901 Dom­propst
Fried­rich An­dre­as Wil­le 1889 1902 ED Land­de­chant in Bra­kel
Gis­bert Wis­se 2007 2014 ND
Tho­mas Witt 2013
Mi­cha­el Wit­te 1909 1922
Franz Wil­helm Wo­ker 1892 1921 seit 1913 Dom­propst
Gott­fried Franz Wür­sch­mitt 1829 1831 ED
Con­rad Zehrt 1864 1893 ED
Jo­hann Hein­rich Zi­li­ken 1823 1858 ED ur­sprüng­lich Prä­mons­tra­ten­ser, letz­ter über­le­ben­der An­ge­hö­ri­ger des Klos­ters Knecht­steden

Lizenz

Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Lis­te der Pa­der­bor­ner Dom­her­ren aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­toren ver­füg­bar.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/liste-der-bischoefe-von-muenster/

Scroll Up