Lambsdorff

Wappen derer von Lambsdorff

Wap­pen de­rer von Lambs­dorff

Lambs­dorff ist der Name ei­nes – ur­sprüng­lich west­fä­li­schen – deutsch­bal­ti­schen Uradels­geschlechts, das mit vol­lem Na­men von der Wen­ge gen. Lambs­dorff heißt.

Da­mit gibt die­ser Name ei­nen dop­pel­ten Hin­weis auf sei­nen Ur­sprungs­ort: Sei­ne Trä­ger nann­ten sich nach dem Rit­ter­sitz Haus Wen­ge auf heu­ti­gem Dort­mun­der Stadt­ge­biet von der Wen­ge. Der Na­mens­zu­satz (und spä­te­re Gra­fen­ti­tel) Lambs­dorff geht auf eine alte Schreib­wei­se des Dort­mun­der Stadt­teils Lan­strop zu­rück, in dem Haus Wen­ge liegt. Die klei­ne Was­ser­burg blieb vom An­fang des 13. Jahr­hun­derts bis 1648 im Be­sitz der Fa­mi­lie und kehr­te im 18. und frü­hen 19. Jahr­hun­dert noch­mals in ih­ren Be­sitz zu­rück.

Geschichte

Das Ge­schlecht taucht erst­mals mit dem Rit­ter Hen­ri­cus de Wen­ge am 29. Juli 1239 ur­kund­lich auf. Wäh­rend eine Li­nie in West­fa­len an­säs­sig und ka­tho­lisch blieb (die Frei­her­ren von der Wen­ge), wan­der­te eine an­de­re (die von der Wen­ge ge­nannt Lambs­dorff) zu Be­ginn des 15. Jahr­hun­derts in die bal­ti­schen Län­der aus, wo sie an­säs­sig und in Liv­land be­gü­tert wur­de und spä­ter zur lu­the­ri­schen Kon­fes­si­on wech­sel­te. Am 16. Ok­to­ber 1620 wur­de sie in die kur­län­di­schen, am 7. Juli 1800 in die liv­län­di­schen Rit­ter­schaft­ma­tri­kel ein­ge­tra­gen. Am 1./13. Juli 1817 wur­de die bal­ti­sche Li­nie in Ge­stalt des rus­si­schen Ge­ne­rals der In­fan­te­rie Mat­thi­as von der Wen­ge gen. Lambs­dorff in den erb­li­chen rus­si­schen Gra­fen­stand er­ho­ben. Die preu­ßi­sche Ge­neh­mi­gung zur Füh­rung des Na­mens Frei­herr von der Wen­ge, Graf von Lambs­dorff wur­de mit Di­plom vom 6. Ok­to­ber 1880 er­teilt.

Die west­fä­li­sche Li­nie starb 1850 mit Fried­rich Flo­rens Ra­ban Frei­herr von der Wen­ge, Sohn des Cle­mens Au­gust von der Wen­ge, aus. Haus Wen­ge und Schloss Beck fie­len dar­auf­hin an die Nach­fah­ren sei­ner Schwes­ter, ei­ner ver­hei­ra­te­ten Grä­fin Wolff-Met­ter­nich zur Gracht.

Wappen

Gräfliches Wappen derer von der Wenge gen. Lambsdorff

Gräf­li­ches Wap­pen de­rer von der Wen­ge gen. Lambs­dorff

Das Stamm­wap­pen des Ge­schlechts von der Wen­ge zeigt in Sil­ber ei­nen schwar­zen Tor­turm mit ge­öff­ne­tem Fall­git­ter und drei Spitz­dä­chern, dar­auf je ein rechts­hin we­hen­des gol­de­nes Fähn­chen. Auf dem Helm mit schwarz-sil­ber­nen De­cken der Tor­turm zwi­schen ei­nem of­fe­nen schwar­zen Flug.

Personen

Baltische Linie (Lambsdorff)

  • Gus­tav Mat­thi­as Lambs­dorff (1745–1828), rus­si­scher Of­fi­zier, Kur­län­di­scher Zi­vil­gou­ver­neur (1796–1798)
  • Mat­thi­as von der Wen­ge, Graf Lambs­dorff, rus­si­scher Ge­ne­ral der In­fan­te­rie, 1817 in den erb­li­chen rus­si­schen Gra­fen­stand er­ho­ben
  • Ni­co­laus Lams­dorff (1804–1877), rus­si­scher Ge­ne­ral­ma­jor
  • Kon­stan­tin Graf Lams­dorff-Ga­lag­an (1841–1900), rus­si­scher Ge­ne­ral­leut­nant
  • Wla­di­mir Ni­ko­la­je­witsch Lams­dorf (1845–1907), rus­si­scher Po­li­ti­ker
  • Ge­org Graf von Lambs­dorff (1863–1935), Re­gie­rungs­prä­si­dent im preu­ßi­schen Re­gie­rungs­be­zirk Gum­bin­nen (1915–1919)
  • Gus­tav Graf von Lambs­dorff (1867–1937), preu­ßi­scher Ge­ne­ral­leut­nant
  • Paul Graf von Lambs­dorff-Ga­lag­an (1879–1954), rus­si­scher Hof­rat und Staats­se­kre­tär
  • Ralf Graf von Lambs­dorff (1883–1970), Prä­si­dent des Bal­ti­schen Ro­ten Kreu­zes
  • Otto Graf Lambs­dorff (1926–2009), deut­scher Po­li­ti­ker (FDP), Bun­des­mi­nis­ter für Wirt­schaft
  • Ha­gen Graf Lambs­dorff (* 1935), ehe­ma­li­ger deut­scher Bot­schaf­ter in Tsche­chi­en und Lett­land (1991–1993)
  • Udo Graf Lambs­dorff (1939–2011), deut­scher Film­pro­du­zent
  • Alex­an­dra Grä­fin Lambs­dorff (* 1945), deut­sche Volks­wir­tin
  • Ni­ko­laus Graf Lambs­dorff (* 1954), deut­scher Di­plo­mat, u. a. Bot­schaf­ter in der stän­di­gen deut­schen Ver­tre­tung in Kua­la Lum­pur (seit Au­gust 2017)
  • Jo­hann Graf Lambs­dorff (* 1965), Pro­fes­sor für Wirt­schafts­theo­rie an der Uni­ver­si­tät Pas­sau und Be­grün­der des Kor­rup­ti­ons­wahr­neh­mungs­in­dex
  • Alex­an­der Graf Lambs­dorff (* 1966), deut­scher Po­li­ti­ker (FDP) und Nef­fe von Otto Graf Lambs­dorff

Westfälische Linie (Wenge)

Haus Wenge

Haus Wen­ge

  • Fried­rich Flo­renz Ra­ban Frei­herr von der Wen­ge (1702–1775), kur­köl­ni­scher Ge­ne­ral­ma­jor, kai­ser­li­cher Ge­ne­ral­feld­wacht­meis­ter und Feld­mar­schall-Leut­nant, müns­ter­scher Ge­ne­ral­leut­nant, Er­bau­er von Schloss Beck
  • Franz Frei­herr von der Wen­ge zu Encking­müh­len und Dieck (1707–1788), Dom­ka­pi­tu­lar des Hoch­stif­tes Müns­ter, mit dem Bau der St.-Antony-Hütte Be­grün­der der Ei­sen­ver­hüt­tung im Ruhr­ge­biet
  • Cle­mens Au­gust Frei­herr von der Wen­ge (1740–1818), auf  Wen­ge und Beck, kur­köl­ni­scher Ge­hei­mer Rat und Ober­jä­ger­meis­ter, müns­ter­scher Ge­ne­ral­leut­nant, Gou­ver­neur der Stadt Müns­ter, preu­ßi­scher Ge­ne­ral­leut­nant

Lizenz

Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Lambs­dorff aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­toren ver­füg­bar.

Ähnliche Artikel

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/lambsdorff-adelsgeschlecht/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up