Nov 11 2017

Engelbert Anton von Wrede

Bildnis von Engelbert Anton von Wrede aus dem Jahr 1791 in weltlicher Kleidung. Nur das Domherrenkreuz weist auf seinen Stand hin

Bild­nis von En­gel­bert An­ton von Wre­de aus dem Jahr 1791 in welt­li­cher Klei­dung. Nur das Dom­her­ren­kreuz weist auf sei­nen Stand hin

En­gel­bert An­ton von Wre­de (* 5. De­zem­ber 1742; † 12. Sep­tem­ber 1808) war der letz­te Dom­propst des Dom­ka­pi­tels Müns­ter in der Zeit des Al­ten Rei­ches.

Leben

Er stamm­te aus dem west­fä­li­schen Adels­ge­schlecht Wre­de. Der Va­ter war Fer­di­nand Karl von Wre­de zu Mel­sche­de. Die Mut­ter war Kla­ra Lu­cia (geb. von der As­se­burg zu Hin­nen­burg).

Durch päpst­li­che Kol­la­ti­on kam er 1761 an eine Dom­ka­no­ni­ker­stel­le in Hil­des­heim. Durch Ma­xi­mi­li­an Fried­rich von Kö­nig­segg-Ro­then­fels kam 1775 eine Stel­le in Müns­ter hin­zu. Dort wur­de er 1782 auch Dom­küs­ter. In Hil­des­heim wur­de von Wre­de 1790 Dom­scho­las­ter. Er war auch Ge­hei­mer Rat im Hoch­stift Müns­ter.

Im Jahr 1800 wur­de er zum Dom­propst in Müns­ter ge­wählt. Kur­ze Zeit spä­ter wur­de er auch Prä­si­dent des ge­hei­men Ra­tes. In sei­ne Zeit fällt das Ende des Hoch­stifts Müns­ter zu Guns­ten des preu­ßi­schen Erb­fürs­ten­tum Müns­ter seit 1802 und die fran­zö­si­sche Be­set­zung ab 1806. An­ge­sichts der po­li­ti­schen Ver­än­de­run­gen führ­te er ei­nen Brief­wech­sel mit dem da­ma­li­gen Dom­de­chan­ten Fer­di­nand Au­gust von Spie­gel über die zu­künf­ti­ge Stel­lung der Dom­ka­pi­tel. We­gen Strei­tig­kei­ten um die Be­set­zung der Pfar­rei Al­ten­ber­ge führ­te er vor dem Reichs­kam­mer­ge­richt ei­nen Pro­zess ge­gen Her­zog Jo­seph Ar­nold von Looz-Corswa­rem.

Lizenz

Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel En­gel­bert An­ton von Wre­de aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­to­ren ver­füg­bar.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/engelbert-anton-von-wrede/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Scroll Up