Jan 142017
 
Bernhard VIII. zur Lippe

Bern­hard VIII. zur Lip­pe

Bern­hard VIII. zur Lip­pe (* 6. De­zem­ber 1527 in Det­mold; † 15. April 1563 eben­da) war von 1547 bis zu sei­nem Tod 1563 Lan­des­herr der Graf­schaft Lip­pe.

Leben

Bern­hards Va­ter, der re­gie­ren­de Graf Si­mon V. zur Lip­pe, starb 1536, als Bern­hard acht Jah­re alt war. Da er in die­sem Al­ter die Re­gie­rung noch nicht über­neh­men konn­te, führ­ten Land­graf Phil­ipp von Hes­sen, Graf Adolph von Schaum­burg und Jobst II. von Hoya die Vor­mund­schaft, die Bern­hard im evan­ge­li­schen Glau­ben er­zo­gen.

1546 trat er dann die Re­gie­rung der Graf­schaft Lip­pe an und ver­such­te wäh­rend sei­ner Amts­zeit vor al­lem, den evan­ge­li­schen Glau­ben in sei­ner Graf­schaft zu fes­ti­gen. Dies stieß auf Miss­fal­len des Kai­sers Karl V., des­sen Trup­pen im Ver­lauf des Schmal­kal­di­schen Kriegs (1546–1547) das Land des Gra­fen be­setz­ten und nach der Nie­der­la­ge der evan­ge­li­schen Sei­te 1548 das Augs­bur­ger In­te­rim durch­setz­ten. In der Fol­ge wur­de Lip­pe zum di­rek­ten Reichs­le­hen. 1555 be­such­te Bern­hard selbst den Reichs­tag in Augs­burg und 1556 be­rief er eine Ver­samm­lung der evan­ge­li­schen Geist­lich­keit in sei­ner Graf­schaft ein. 1556 er­klär­te er zu­dem dem Gra­fen Jo­hann von Riet­berg den Krieg und be­la­ger­te des­sen Hof bis 1557.

1559 über­gab Bern­hard die Burg Stern­berg sei­nem Bru­der Her­mann Si­mon als Pa­ra­gi­um. Dar­auf­hin be­gan­nen die Schaum­bur­ger ih­ren Erb­streit.

Nachkommen

Aus der Ehe mit Ka­tha­ri­na (1524–1583), Toch­ter des Gra­fen Phil­ipp III. von Waldeck–Eisenberg gin­gen fol­gen­de Kin­der her­vor:

  • Anna (1551–1614)

∞ 1576 Graf Wolf­gang II. von Everstein–Massow

  • Mag­da­le­na (1552–1587)

∞ 1572 Land­graf Ge­org I. von Hes­sen-Darm­stadt (1547–1596)

∞ 1. 1578 Grä­fin Irm­gard von Riet­berg-Arns­berg (1551–1584)

∞ 2. 1585 Grä­fin Eli­sa­beth von Hol­stein-Schau­en­burg (1566–1638)

  • Bern­har­di­ne (1563–1628)

∞ 1578 Graf Jo­hann Lud­wig von Lei­nin­gen-Wes­ter­burg (1577–1622)

Lizenz

Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Bern­hard VIII. (Lip­pe) aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­toren ver­füg­bar.

 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich)

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up