Alexander Morrien

Wappen derer von Morrien

Wap­pen de­rer von Mor­ri­en

Alex­an­der Mor­ri­en († 13. Ok­to­ber 1552 in Müns­ter) war Dom­propst im Fürst­bis­tum Müns­ter.

Leben

Herkunft und Familie

Alex­an­der Mor­ri­en wur­de als Sohn des San­der Mor­ri­en (Dom­herr und Erb­mar­schall, * um 1435, † 1498) und Fre­de­ru­ne Wulff von Lü­ding­hau­sen ge­bo­ren und ent­stamm­te ei­ner ur­alten west­fä­li­schen Adels­fa­mi­lie. Er hat­te drei Brü­der: Diet­rich (Drost zu Clop­pen­burg), Ger­hard (Erb­mar­schall des Stifts Müns­ter) und Jo­hann (Dom­herr). Aus ei­nem Kon­ku­bi­nat stamm­ten die Söh­ne Diet­rich und Jo­hann so­wie die Töch­ter So­phia und Ka­tha­ri­na.

Wirken

Alex­an­der Mor­ri­en (auch San­der Mor­di­an ge­nannt) war zu­nächst als Dom­herr tä­tig und an­schlie­ßend Vi­ze­do­mi­ni­kus in Müns­ter. Nach sei­nem Ver­zicht auf die­ses Amt wur­de er am 25. Ja­nu­ar 1524 zum Dom­propst ge­wählt und am fol­gen­den Tag vom Bi­schof Fried­rich III. von Wied in sei­nem Amt be­stä­tigt. Drei Tage spä­ter leis­te­te er sei­nen Amts­eid. Ei­nem Über­fall durch die Wie­der­täu­fer konn­te er am Mor­gen des 26. De­zem­bers 1532 nur durch die Flucht aus Telg­te ent­ge­hen. Nach dem Tod des Her­mann von Dün­geln ver­lieh ihm der Bi­schof Franz von Wal­deck am 30. April 1540 das Of­fi­ci­um Me­s­um. Mor­ri­en wird in den kirch­li­chen Ur­kun­den au­ßer­or­dent­lich häu­fig ge­nannt und rief ei­ni­ge be­deu­ten­de Stif­tun­gen zu­guns­ten der Fran­zis­ka­ner und des Gym­na­si­ums Pau­li­num in Müns­ter so­wie von Ar­men­häu­sern ins Le­ben.

Lizenz

Die­ser Ar­ti­kel ba­siert auf dem Ar­ti­kel Alex­an­der Mor­ri­en aus der frei­en En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia und steht un­ter der Dop­pel­li­zenz GNU-Li­zenz für freie Do­ku­men­ta­ti­on und Crea­ti­ve Com­mons CC-BY-SA 3.0 Un­por­ted (Kurz­fas­sung). In der Wi­ki­pe­dia ist eine Lis­te der Au­toren ver­füg­bar.

Ähnliche Artikel

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/alexander-morrien/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up