Monatliches Archiv: Februar 2017

Feb 14

Maximilian von Kerckerinck zur Borg

Maximilian von Kerckerinck zur Borg (* 10. Juni 1829 in Münster; † 21. Mai 1905 ebenda) war ein deutscher Verwaltungsjurist und Politiker. Leben Von Kerckerinck zur Borg entstammte als Sohn der Eheleute Engelbert Freiherr von Kerckerinck zur Borg und Franziska Freiin von Ascheberg zur Venne einem münsterschen Erbmännergeschlecht. Am 30. August 1849 erwarb er am Gymnasium …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/maximilian-von-kerckerinck-zur-borg/

Feb 14

Engelbert von Kerckerinck zur Borg

Engelbert Freiherr von Kerckerinck zur Borg (* 3. Oktober 1872 in Sonderhaus bei Ahaus; † 25. Februar 1933 in Haus Hohenfeld bei Münster) war ein deutscher Rittergutsbesitzer, Politiker der Zentrumspartei sowie landwirtschaftlicher Interessenvertreter. Leben Er war Sohn von Freiherr Maximilian von Kerckerinck zur Borg (1829–1905) und seiner Frau Theresia (geb. von Fürstenberg) (1841–1917). Kerckerinck zur …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/engelbert-von-kerckerinck-zur-borg/

Feb 11

Klemens von Korff

Graf Klemens von Korff gen. Schmising (* 16. Mai 1804 in Dinklage; † 25. Mai 1882 in Münster) war preußischer Landrat des Kreises Halle (Westf.) und Abgeordneter. Leben Er war Sohn von Maximilian Friedrich Korff gen. Schmising und Sophia Luise (geb. von Galen). Er selbst heiratete 1829 Pauline Maria Franziska von Merveldt. Der Ehe entstammten …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/klemens-von-korff/

Feb 11

Maximilian von Korff gen. Schmising

Maximilian von Korff gen. Schmising (* 10. Juli 1809 in Münster (Westfalen); † 1861 ebenda) war ein preußischer Landrat. Leben Als Sohn von Maximilian Friedrich Hendrik von Korff gen. Schmising (* 1779, † 1840) und Therese von Boeselager (* 1780, † 1859) geboren, studierte Maximilian von Korff gen. Schmising nach dem Abitur am Gymnasium Münster …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/maximilian-von-korff-gen-schmising/

Feb 09

Johann von der Berswordt

Johann von der Berswordt, Herr zu Hüsten (* 1574 oder 1578 in Dortmund; † 24. Februar 1640 in Hüsten) war ein westfälischer Geschichtsschreiber. Leben und Werk Berswordt war Sohn des gleichnamigen Vaters aus dem Geschlecht Berswordt und der Mutter Margarethe Mumm. Er war Besitzer von Haus Hüsten am Markt der gleichnamigen Gemeinde und des dazugehörigen …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/johann-von-der-berswordt/

Feb 07

Clemens Lothar Ferdinand von Fürstenberg

Clemens Lothar Ferdinand von Fürstenberg (* 18. August 1725 in Aachen; † 26. Juni 1791 in Herdringen), auch bekannt unter dem Namen Clemens Lothar Freiherr von Fürstenberg war der Sohn von Christian Franz Dietrich von Fürstenberg-Herdringen und Maria Anna Theresia Agnes Luise von Hochsteden. Er war verheiratet mit Sophie Charlotte Wilhelmine von Hoensbroeck, mit der …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/clemens-lothar-ferdinand-von-fuerstenberg/

Feb 07

Der Knabe im Moor

Der Knabe im Moor ist eine Ballade von Annette von Droste-Hülshoff, in der es um den Bezug zwischen Mensch und Natur geht. Überlieferung Die Ballade Der Knabe im Moor ist zuerst am 16. Februar 1842 im Morgenblatt Nr. 40 erschienen. Danach wurde sie 1844 in der Sammlung Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff im Abschnitt Heidebilder als …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/der-knabe-im-moor/

Feb 07

Die Judenbuche

Die Judenbuche – Ein Sittengemälde aus dem gebirgichten Westfalen ist eine Novelle von Annette von Droste-Hülshoff, die erstmals 1842 im Cotta’schen Morgenblatt für gebildete Leser erschien. Die Handlung spielt in dem entlegenen westfälischen „Dorf B.“ in einem deutschen Kleinstaat des 18. Jahrhunderts, noch vor der Zeit der großen Umwälzungen, die die Französische Revolution für Europa mit …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/die-judenbuche/

Feb 05

Limburg-Stirum

Die Grafen von Limburg-Stirum waren reichsunmittelbare Grafen des Heiligen Römischen Reiches seit 1242, als ältester Zweig der Grafen von Limburg und Herren der reichsunmittelbaren Herrschaft Styrum, die 1806 mediatisiert wurde. Bis heute existieren Zweige in Belgien und den Niederlanden. Abstammung Die Familie Limburg-Stirum geht im Mannesstamm auf die Grafen von Berg-Altena zurück und ist die …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/limburg-stirum/

Feb 05

Grafschaft Lingen

Die Grafschaft Lingen war ein Territorium des Heiligen Römischen Reiches. Sie gehörte zum westfälischen Reichskreis und war von den Hochstiften Münster und Osnabrück sowie der Grafschaft Tecklenburg umgeben. Sie war unterteilt in eine obere, zu der die Kirchspiele Ibbenbüren, Brochterbeck, Recke und Mettingen gehörten, und eine niedere Grafschaft, zu der die Kirchspiele Beesten, Bramsche, Freren, …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/grafschaft-lingen/

Seite 1 von 41234
Scroll Up