Monatliches Archiv: Dezember 2016

Dez 31

Hövel (Adelsgeschlecht)

Hövel ist der Name eines alten westfälischen Adelsgeschlechts, das zu den Ministerialen der Grafen von Hövel zählte und nicht mit diesen verwechselt werden darf. Auch ist das Geschlecht nicht mit den ebenfalls aus Westfalen stammenden von Höveln zu verwechseln, die sich in jüngerer Zeit ebenfalls Hoevell nennen. Die Familie, von der Zweige bis heute bestehen, …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/beverfoerde-zu-werries-adelsgeschlecht/

Dez 31

Delwig (Adelsgeschlecht)

Delwig auch Dellwig, Delvig ist der Name eines deutsch-baltischen Adelsgeschlechts, welches sich von Westfalen über das Baltikum bis nach Schweden ausgebreitet hat. Westfalen Die Familie wird dem Westfälischen Uradel zugerechnet und nimmt ihren Anfang auf Haus Dellwig. Dort wird bereits 1238 Ritter Heremanns de Dalewick erwähnt. Herebordus de Delwick wird 1331 urkundlich genannt und 1377 …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/delwig-adelsgeschlecht/

Dez 31

Hanxleden (Adelsgeschlecht)

Hanxleden (auch Hunxler oder Hangelscke) ist der Name eines alten westfälischen Adelsgeschlechts, dessen Stammsitz Hanxleden heute ein Ortsteil von Schmallenberg im Hochsauerlandkreis ist. Im 14. und 15. Jahrhundert stellte das Geschlecht über vier Generationen den Amtmann von Fredeburg. Im Rahmen der Soester Fehde stellten sich die Brüder Hunold und Goddert als klevisch-märkische Amtleute von Fredeburg und …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/hanxleden-adelsgeschlecht/

Dez 31

Erwitte (Adelsgeschlecht)

Die Herren von Erwitte waren ein altes im 17. Jahrhundert ausgestorbenes westfälisches Adelsgeschlecht. Geschichte Die ältesten Herren von Erwitte gehörten wie auch die Edelherren zur Lippe, von Itter oder von Padberg zu den Nachfahren des Grafen Haold. Aus dessen Erbe ging auch die Freigrafschaft Erwitte hervor, die den Herren von Erwitte zunächst allein gehörte. Später wurde …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/erwitte-adelsgeschlecht/

Dez 31

Droste zu Erwitte

Wappen derer von Droste zu Erwitte

Droste zu Erwitte ist der Name eines erloschenen westfälischen Adelsgeschlechtes, das zunächst den Namen Droste zu Schwenkhausen trug. Es ist nicht zu verwechseln mit der Familie von Erwitte oder der Familie von Landsberg, die das Amt eines Drosten in Erwitte innehatte. Ebenfalls nicht verwandt war die Familie mit den Familien der Droste zu Hülshoff und …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/droste-zu-erwitte/

Dez 31

Velen (Adelsgeschlecht)

Die Familie von Velen war ein westfälisches Adelsgeschlecht. Es hatte dynastische Ursprünge, wurde aber im Konflikt mit dem Hochstift Münster Teil des Ritteradels. Unter anderem stand ihm die Würde eines Erbmarschalls von Flandern zu. Durch Pfandbesitz, Kauf und Heirat kam es in der frühen Neuzeit zu beträchtlichem Besitz, ehe es im 18. Jahrhundert ausstarb. Geschichte Älteres …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/velen-adelsgeschlecht/

Dez 31

Manfred von Landsberg-Velen

Manfred Freiherr von Landsberg-Velen (* 25. Mai 1923 auf Schloss Dankern in Haren (Ems); † 13. Februar 2010 ebenda) war ein deutscher Unternehmer, Kommunalpolitiker (CDU) sowie Gründer und langjähriger Inhaber des Ferienzentrums Schloss Dankern. Leben Manfred von Landsberg-Velen wurde am 25. Mai 1923 als ein Sohn von Otto von Landsberg-Velen (1890–1974) und dessen Ehefrau Maria …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/manfred-von-landsberg-velen/

Dez 31

Dieter von Landsberg-Velen

Maximilian Dietrich Graf von Landsberg-Velen und Gemen (* 17. Dezember 1925 auf Schloss Wocklum bei Balve, Westfalen; † 15. April 2012 in Hamm, Nordrhein-Westfalen) aus dem Adelsgeschlecht der Herren von Landsberg war ein deutscher Sportfunktionär und Präsident des Malteser Hilfsdienstes Deutschland. Leben Maximilian Dietrich von Landsberg-Velen war eines von fünf Kindern aus der Ehe von Max Graf von Landsberg-Velen …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/dieter-von-landsberg-velen/

Dez 31

Max von Landsberg-Velen

Max Graf von Landsberg-Velen (* 17.Januar 1847 in Münster; † 31. Dezember 1902 in Velen bei Borken) war ein westfälischer Standesherr und preußischer Agrarpolitiker. Leben Landsberg-Velen war Sohn des Standesherrn Friedrich von Landsberg-Velen und dessen Frau M. Sophie. Er selbst heiratete 1874 Maria von Vietinghoff, genannt Schell. Landsberg-Velen studierte Rechtswissenschaften in Bonn und Heidelberg. Im Jahr 1869 promovierte …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/max-von-landsberg-velen/

Dez 31

Friedrich von Landsberg-Velen und Gemen

Graf Friedrich Ludolf Anton Walpurg von Landsberg-Velen und Gemen, bis 1840 Reichsfreiherr (* 27. Januar 1815 in Münster, Westfalen; † 5. Oktober 1898 auf Burg Gemen, Münsterland, Westfalen) aus dem Adelsgeschlecht der Herren von Landsberg war ein westfälischer Unternehmer in der chemischen Industrie und Standesherr von Gemen (1863–1898, heute Ortsteil von Borken). Deshalb nannte er sich später auch nur …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grosse-drenkpohl.de/friedrich-von-landsberg-velen-und-gemen/

Seite 1 von 2012345...1020...Letzte »
Scroll Up